Freitag, 21.03.2008

Formel 1

Schumi rast heimlich aufs Podium

München - Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher ist auch auf zwei Rädern schnell.

Schumacher, Michael, Motorrad
© Getty

Klammheimlich und entgegen bisherigen Beteuerungen, nicht bei einem Motorradrennen zu starten, belegte der 39 Jahre alte Kerpener bei einem Superbike-Lauf auf dem Pannonia-Ring nahe der ungarischen Stadt Sarvar den dritten Rang.

Schumacher startete nach Informationen der österreichischen Nachrichtenagentur "APA" auf Einladung mit einer schwarzen Honda Fireblade, die serienmäßig 178 PS hat.

Er habe sich auf dem 4,5 Kilometer langen Kurs mit einer schnellsten Rundenzeit von 2:00 Minuten für die erste Startreihe qualifiziert.

Schumi der beste Amateur 

Bei dem Lauf zum sogenannten Skoox-Cup, einer Racing-for-Fun-Veranstaltung des österreichischen Superbike-Piloten Mike Wohner, kam Schumacher dann am Donnerstag hinter den beiden Profis Martin Bauer und Andreas Meklau (beide Österreich) als bester Amateur unter 25 Teilnehmern auf den dritten Rang.

Auf die Siegerehrung verzichtete Schumacher, der angeblich die ganze Serie bestreiten will, wegen des möglichen Rummels.

Schumacher hatte seine Formel-1-Karriere 2006 beendet. Er gewann 91 Grand Prix. Derzeit arbeitet er bei seinem früheren Team Ferrari als Berater.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.