Gute Feinde kann niemand trennen

Von Alexander Mey
Dienstag, 18.03.2008 | 17:44 Uhr
alonso, kovalainen
© xpb
Advertisement
MLB
Live
Dodgers @ Nationals
MLB
Live
Brewers @ Twins
MLB
Live
Yankees @ Royals
World Championship
Live
Schweden -
Schweiz
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
NHL
Live
Golden Knights @ Jets (Spiel 5)
MLB
Live
Rays @ Angels
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
Superliga
Midtjylland -
Horsens
MLB
Padres @ Nationals
NHL
Lightning @ Capitals
MLB
Yankees @ Rangers
MLB
Tigers @ Twins
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
MLB
Rockies @ Dodgers
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
MLB
Indians @ Cubs
MLB
Angels @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rangers
MLB
Tigers @ Twins
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
Allsvenskan
Häcken -
AIK
MLB
Tigers @ Twins
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
MLB
Yankees @ Rangers
MLB
Angels @ Blue Jays
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
MLB
Indians @ Cubs
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
MLB
Angels @ Blue Jays
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Astros @ Indians
MLB
Red Sox @ Rays
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
MLB
Royals @ Rangers
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Championship
Aston Villa -
Fulham
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Reds @ Rockies
MLB
Twins @ Mariners
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
League One
Rotherham -
Shrewsbury
IndyCar Series
Indy 500
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Twins @ Royals
Friendlies
Argentinien -
Haiti
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Twins @ Royals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Angels @ Tigers
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Red Sox @ Astros
MLB
Indians @ Twins
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
2.Tag
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Indians @ Twins
MLB
Rangers @ Angels
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Indians @ Twins
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
MLB
Cubs @ Mets

München - Fernando Alonso und Ron Dennis sind ungefähr so gut befreundet wie Fußballfans aus Dortmund und Schalke - sprich, keiner gönnt dem anderen allzu viel Gutes, vor allem natürlich, wenn es gegeneinander geht.

Das ist so, seit der Eine, Dennis, dem Doppelweltmeister in seinem McLaren-Team keinen Nummer-1-Status geben wollte, und daraufhin der andere, Alonso, seinen Teamchef mit dem Wissen über die Spionage-Affäre erpressen wollte.

Wie bei zerrütteten Ehen üblich, trennte man sich am Ende der vergangenen Saison, doch nun hat man sich in Melbourne mit neuen Partnern zum ersten Mal wiedergesehen.

Die heißesten Gridgirls aus Australien

Dennis kam mit Heikki Kovalainen an der Seite, Alonso war zu seiner Ex Renault zurückgekehrt.

Alonso sprüht vor Schadenfreude

Wie es der Zufall wollte, trafen sich Kovalainen im McLaren und Alonso im Renault kurz vor Rennende zum direkten Duell um Platz vier.

Erst überholte Kovalainen Alonso mit einem Manöver, das Dennis zu Jubelstürmen veranlasste, dann musste er auf der Zielgeraden Alonso jedoch wieder passieren lassen, nachdem er dummer Weise mit der Faust an den Geschwindigkeits-Begrenzer gekommen war und diesen aktiviert hatte.

So lang das Gesicht von Dennis nun war, so groß war die Schadenfreude bei Alonso. Das gab der Spanier freimütig zu: "Was mich am meisten gefreut hat? Das Gesicht von Ron Dennis auf der Großbildleinwand zu sehen, während ich Kovalainen überholt habe."

Die Highlights des Rennens bei SPOX.TV

"Platz vier war undenkbar"

Fast genauso groß war die Freude über den vierten Platz, den Alonso Kovalainen abluchste. "Ich bin glücklich über das Resultat", sagte er der spanischen Sportzeitung "As". "Alle Simulationen hatten uns gezeigt, dass wir nur Achter oder Neunter werden können - Platz vier war undenkbar."

Auch wenn Alonso die fünf WM-Punkte gerne mitgenommen hat, lässt er sich nicht blenden. "Man darf nicht vergessen, dass wir ohne die vielen Ausfälle vielleicht nicht einmal Punkte geholt hätten", sagte Alonso. "Wir sind heute zwar zufrieden mit Platz vier, aber wenn wir so weitermachen, werden wir schon sehr bald enttäuscht sein."

Alonso schlägt Alarm

Wie nah Renault schon in Melbourne an der Enttäuschung war, hat das Qualifying gezeigt. Alonso, traditionell im Kampf gegen die Uhr herausragend, schaffte es nicht einmal in die letzte Session.

"Wir müssen sofort etwas unternehmen und versuchen, im Qualifying die dritte Runde zu erreichen. Und auch im Rennen müssen wir uns verbessern", forderte Alonso.

Denn momentan ist der Doppelweltmeister meilenweit von den eigenen Ansprüchen entfernt. Hinter McLaren, Ferrari, BMW-Sauber und Williams ist Renault bestenfalls fünfte Kraft.

Da muss es als Erfolgserlebnis auch mal reichen, dem ehemaligen Chef die Laune verdorben zu haben.

Hier geht's zum Rennergebnis

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung