Formel 1

Fünf Millionen für Namensrechte

SID

Dubai - Fünf Millionen Euro soll der siebenmalige Weltmeister Michael Schumacher als Namenspate für ein Bürohochhaus in Dubai bekommen. Dies berichtet die "Bild"-Zeitung.

Der 29 Stockwerke hohe Komplex mit einem noblen Einkaufscenter werde "Michael Schumacher Business Avenue" heißen. "Den Deal habe ich eingefädelt", sagte Willi Weber, der Manager des 39 Jahre alten Ex-Rennfahrers, dem Blatt. Innerhalb von drei Tagen seien alle Büros des derzeit gebauten Projektes verkauft gewesen.

Im Nachbar-Emirat Abu Dhabi will Weber mit Schumacher, der vor 16 Monaten seine einmalige Karriere beendet hat, nach dem gleichen Muster ein zweites, noch höheres Gebäude vermarkten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung