Formel 1

Schumacher bei Tests nur knapp geschlagen

SID
Montag, 25.02.2008 | 17:53 Uhr
schumacher, michael, ferrari
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
SoJetzt
Die Highlights der Sonntagsspiele
Ligue 1
Live
Lille -
Caen
Ligue 1
Live
Marseille -
Angers
Premier League
Live
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
MLB
Nationals @ Padres
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
MLB
Cardinals @ Pirates
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Cubs @ Phillies
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Braves @ Phillies
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Red Sox @ Blue Jays
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Pirates @ Cubs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
MLB
Blue Jays @ Orioles

Barcelona - Erst in letzter Minute hat sich Michael Schumacher seinem Ferrari-Nachfolger Kimi Räikkönen geschlagen geben müssen und selbst Lewis Hamilton war nur 0,152 Sekunden als Tagesschnellster voraus.

Rund anderthalb Jahre nach seinem Rücktritt aus der Formel 1 präsentierte sich der Rekordweltmeister am Montag bei Testfahrten in starker Form und richtete anschließend eine Kampfansage an die Konkurrenz.

"Wir sind bereit, vom ersten Rennen an um den Sieg zu kämpfen", sagte der Ferrari-Berater knapp drei Wochen vor dem Saisonauftakt mit dem Großen Preis von Australien am 16. März.

Nur 0,152 Sekunden langsamer als Hamilton

"Der Fortschritt ist ziemlich klar. Und zwar überall", betonte "Feintuner" und Abruf-Tester Schumacher, der seinen Einsatz mit großer Freude absolvierte: "Es macht immer noch Spaß, wenn man es nicht zu oft macht."

83 Runden spulte der siebenmalige Weltmeister auf dem Circuit de Catalunya nahe Barcelona ab, die schnellste in 1.22,428 Minuten. Vizeweltmeister Hamilton war in seinem McLaren- Mercedes 0,152 Sekunden schneller, Champion Räikkönen fuhr erst in der Schlussphase des ersten von drei Testtagen noch vor seinen Ferrari-Vorgänger. Der Vorsprung: 0,109 Sekunden.

"Wir wissen ganz genau, wo wir stehen"

"Ich glaube nicht, dass wir ein Problem mit der Erwartungshaltung haben", sagte Schumacher, der in seiner eigenen Karriere allzugern auf die Euphoriebremse trat. "Wir wissen ganz genau, wo wir stehen und wir wissen, dass wir in der Lage sein werden, Rennen zu gewinnen. "Bis dahin ist es noch ein langer Weg, aber vorbereitet sind wir ganz gut", meinte der 39-Jährige.

Ferraris Technischer Direktor Aldo Costa räumte in einem Interview auf der Internetseite "autosport.com" zwar ein kleines Problem mit der Zuverlässigkeit ein, meinte aber auch: "Wir sind sicher, dass wir bestmöglich vorbereitet in das erste Rennen gehen, nicht nur, was die Leistung, sondern auch die Zuverlässigkeit betrifft."

Lob für das neue Auto

Schumacher war indes bereits voll des Lobes für den neuen F2008 und verriet gleich die Erfolgsformel. "Er ist in allen Bereichen dem F2007 überlegen. Das ist immer das Geheimnis der Formel 1: Wer vorne sein will, muss in allen Bereichen gut oder der Beste sein", sagte der PS-Pensionär, der mit Ferrari fünf seiner sieben WM-Titel eingefahren hatte.

Er rechnet mit einem erneuten Duell Rot gegen Silber, das in der vergangenen Saison mit lediglich einem Punkt Vorsprung nach 17 Rennen zugunsten der Marke aus Maranello entschieden worden war. "Es wird sehr interessant. Da sind die zwei Rivalen wie im letzten Jahr, hinter einigen anderen stehen noch Fragezeichen, was sie leisten können." Nach den jüngsten Eindrücken sei es ziemlich klar, dass Ferrari und McLaren vorn seien.

Rosberg auf Rang sieben

Erneut bestätigte allerdings auch Williams-Toyota seine starke Form. Kazuki Nakajima aus Japan schob sich auf den vierten Rang vor Heikki Kovalainen im zweiten McLaren-Mercedes, gleich dahinter folgte in Nico Rosberg aus Wiesbaden als bester deutscher Stammpilot der zweite Williams-Toyota-Mann.

Vor seinem heimischen Publikum musste sich Renault-Rückkehrer Fernando Alonso mit dem eher enttäuschenden siebten Rang zufriedengeben. Nick Heidfeld aus Mönchengladbach wurde im BMW-Sauber Achter, Adrian Sutil aus Gräfelfing im neuen Force India VJM01 Neunter. Das deutsche Sextett komplettierten Sebastian Vettel aus Heppenheim als Elfter im Toro Rosso und Timo Glock. Der Wersauer kam im Toyota nicht über den dürftigen 13. Rang hinaus.

Sowohl Heidfeld als auch Vettel kamen mit ihren Wagen auf der feuchten Strecke einmal vom Kurs ab. "Die Strecke war schmierig", erklärte Schumacher. Zudem müssen die Piloten auch bei ihrer letzten Testperiode vor dem Saisonstart so wie in der gesamten Meisterschaft auf die Traktionskontrolle verzichten. "Es ist anders", kommentierte Schumacher das neue Fahrgefühl.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung