Ferrari scheint unschlagbar

Von Alexander Mey
Dienstag, 12.02.2008 | 22:40 Uhr
ferrari, räikkönen
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Primeira Liga
Live
Setubal -
Sporting
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. Januar
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Horse Racing (Racing UK)
Clarence House Chase
Championship
Aston Villa -
Barnsley
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
NHL
Stars @ Sabres
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. Januar
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
NFL
Jaguars @ Patriots
NFL
Jaguars @ Patriots (Englischer Originalkommentar)
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NFL
Vikings @ Eagles
NFL
Vikings @ Eagles (Englischer Originalkommentar)
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. Januar
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. Januar
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
NBA
Cavaliers @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. Januar
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
NBA
Rockets @ Mavericks
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
25. Januar
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
CEV Champions League (W)
Fenerbahce -
Conegliano
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
26. Januar
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. Januar
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 1
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 1 -
Session 2
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. Januar
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Karate1 Premier League
Premier League Karate -
Paris
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
The World Championship Of Ping Pong
Ping Pong WM: Tag 2 -
Session 2
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
NFL
NFC @ AFC (Pro Bowl)
Ligue 1
Marseille -
Monaco
NBA
Bucks @ Bulls
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. Januar
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. Januar
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
NBA
Nuggets @ Spurs
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. Januar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
CEV Champions League
Belchatow -
Dinamo Moskau
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
01. Februar
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin

München - Die zweite große Testsession in Europa läuft, in Jerez bestimmt McLaren-Mercedes das Geschehen.

Alle Teams sind dort auf der Strecke - außer Ferrari und Toyota. Die beiden befinden sich nach sechs Testtagen im fernen Bahrain auf der Rückreise. Testtage, die in der Öffentlichkeit nicht allzu sehr beachtet wurden, die aber eine Menge Aufschluss über die Form die beiden Rennställe brachte.

Die erste Erkenntnis: Ferrari ist zum Start der neuen Saison in wenigen Wochen wohl kaum zu schlagen.

Die Form der Scuderia in Bahrain war beängstigend. Nicht nur, dass man Toyota mehr als deutlich beherrscht hat, man hat auch die Zeiten aus dem Vorjahr pulverisiert.

Räikkönens Zuversicht macht Angst vor Langeweile

In 1:30,015 Minuten drehte Kimi Räikkönen die schnellste Runde der Tests, 2,6 Sekunden schneller als sein Teamkollege Felipe Massa bei seiner Pole-Runde 2007. Im Renntrimm war der neue Ferrari sogar drei Sekunden schneller als der alte.

Noch mehr Angst als die Zahlen sollten der Konkurrenz jedoch die Aussagen von Räikkönen machen. "Wir stellen weder über eine Quali-Runde noch in den Long-Runs Schwächen fest", zitiert das Fachmagazin "Motorsport aktuell" den sonst eher zurückhaltenden Finnen.

Es geht aber noch weiter: "Vor allem geht der Wagen sanft mit den Hinterreifen um. Wir haben wundervolle Traktion aus den Kurven heraus, das ganze Fahrzeug funktioniert harmonisch." Das Fazit des Weltmeisters: "Alle unsere Fortschritte sind wohl geplant, nichts wird dem Zufall überlassen. Alles läuft nach Plan."

Duell gegen McLaren in Barcelona

Einziges kleines Fragezeichen, und damit einzige Hoffnung der Konkurrenz, sind einige kleinere technische Defekte. So blieb zum Beispiel Felipe Massa am Sonntag mit Hydraulikproblemen im Motor liegen. "Die Zuverlässigkeit kommt natürlich nicht von selbst", sagte Räikkönen der "Gazzetta dello Sport". Sonderlich besorgt wirkt der Iceman jedoch nicht.

Warum auch, schließlich wartet auf die Roten schon beim nächsten Test in Barcelona ein völlig neues Aerodynamik-Paket mit neuen Front- und Heckflügeln. "Mit den neuen Teilen werden wir uns weiter verbessern", sagte Räikkönen. Genau das fordert er von Ferrari auch.

Denn: "In Barcelona werden wir gegen die Konkurrenten antreten und erfahren, wo wir stehen." Seit weit vorne höchstwahrscheinlich. Alles andere wäre eine riesige Überraschung.

Glock macht sich keine Illusionen

In Barcelona wird auch Toyota auf die Konkurrenz treffen, mit der man sich während der Saison messen kann. Ferrari war in Bahrain nämlich zwei Nummern zu groß für den neuen Arbeitgeber von Timo Glock.

Der ist zwar auf der einen Seite froh, wieder in die Formel 1 zurückgekehrt zu sein, Illusionen macht er sich nach dem desolaten letzten Jahr von Toyota aber keine. "Das Auto ist nicht allzu schlecht. Wir haben ein paar gute Veränderungen, aber das Auto ist noch nicht da, wo wir es haben wollen", sagte Glock.

1,3 bis 2,3 Sekunden Rückstand

Ist der TF108 ein Fortschritt? Für sich gesehen ja, aber Glock fürchtet sich ein bisschen vor den Entwicklungen der Konkurrenz. "Im Moment sieht es vielleicht so aus, als hätten wir keinen Schritt nach vorne gemacht, weil unser Rückstand auf die Top-Teams genauso groß ist wie im vergangenen Jahr", sagte Glock.

In Bahrain waren Glock und Teamkollege Jarno Trulli zwischen 1,3 und 2,3 Sekunden langsamer als Ferrari. Lediglich am letzten Tag konnte Glock die gleiche Zeit fahren wie Räikkönen und Massa, allerdings waren die beiden Ferrari-Piloten eine Sekunde langsamer als an allen Tagen zuvor.

Hoffnung auf Entwicklungspotenzial des neuen Toyota

Folglich hört sich Glocks Statusbericht nicht allzu optimistisch an. Dabei will Toyota doch mindestens in der Lage sein, in jedem Rennen um Punkte zu kämpfen.

Hoffnung macht dem GP2-Champion jedoch die Tatsache, dass der neue Toyota auf einem ganz anderen Konzept basiert als seine Vorgänger. Das könnte sich auf lange Sicht auszahlen. "Der große Unterschied könnte sein, dass wir das Auto über das Jahr besser weiterentwickeln können als in den Jahren zuvor", sagte Glock. "Darauf zähle ich."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung