Donnerstag, 10.01.2008

Erster Test in Spanien

Hamilton von neuem Auto begeistert

Jerez - Vize-Weltmeister Lewis Hamilton hat zum ersten Mal seinen neuen Dienstwagen getestet.

Formel 1, Lewis Hamilton, Testfahrt McLaren
© DPA

Der Senkrechtstarter der vergangenen Saison absolvierte bis zur ersten Pause 34 Runden und unterbot dabei in 1:19,132 Minuten auf dem 4,423 km langen Kurs im südspanischen Jerez die Zeit seiner beiden Kollegen, Neuzugang Heikki Kovalainen aus Finnland und Ersatzfahrer Pedro de la Rosa aus Spanien, vom Vortag klar.

Auch im direkten Vergleich war der Brite Hamilton im ersten Tagesabschnitt schneller als sein neuer Widersacher im Silberpfeil. Kovalainen benötigte für seine schnellste Runde 1:19,462 Minuten. "Es war fantastisch, mit dem neuen MP4-23 das Testprogramm zu beginnen", sagte Hamilton.

Haug mit erstem Test zufrieden

Bereits am Mittwoch hatte Mercedes im südspanischen Jerez insgesamt 69 Runden mit demneuen Formel-1-Auto absolviert. "Es war ein guter Auftakt, alles hat geklappt", sagte Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug nach der Premierenfahrt.

Weniger als zwei Tage nach seiner Präsentation im Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart wurde das Auto am Mittwoch um 9.05 Uhr erstmals auf die Strecke geschickt.

Das könnte Sie auch interessieren
Paul Di Resta fuhr bislang 58 Rennen in der Formel 1

Di Resta bleibt Ersatzfahrer bei Williams

Niki Lauda (l.) und Toto Wolff sind die Macher bei Mercedes

Bestätigt! Mercedes-Bosse verlängern Verträge

Pascal Wehrlein muss in Barcelona aussetzen

Sauber-Pilot Wehrlein verpasst Formel-1-Test in Barcelona


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Breitere Reifen, breitere Autos. Wir die Formel 1 durchs neue Reglement spannender?

Michael Schumacher wurde 1997 mit einem zwei Meter breiten Ferrari Weltmeister in der Formel 1
Ja
Nein
Interessiert mich nicht

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.