Chronologie eines Agenten-Thrillers

Von Jan-Hendrik Böhmer
Freitag, 23.11.2007 | 16:48 Uhr
Renault Spionageaffäre McLaren Klage Strafe
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
MLB
All-Star Game: National League -
American League
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo
MLB
Phillies @ Red Sox

München - Mysteriöses Pulver im Ferrari-Tank, hektische Kopier-Aktionen, Geheimdaten auf unscheinbaren Disketten: Die Formel 1 gleicht immer mehr einem Agenten-Thriller. 

Lange gehörten die Hauptrollen dabei Ferrari und McLaren-Mercedes. Doch das neueste Kapitel im Formel-1-Groschenroman schreibt Renault. Schon seit einiger Zeit gibt es Gerüchte über einen verbotenen Technologie-Transfer von McLaren zu Renault. Nur mangelte es bisher an Fakten.

Bisher. Denn Renault-Gate wird seit Donnerstag endgültig filmreif in Szene gesetzt. Und zwar mit Hilfe der Silberpfeile. Besser gesagt: Mit Hilfe einer anonymen Quelle, die britischen Zeitungen ein geheimes McLaren-Statement zuschusterte.

"Unfairen Vorteil verschafft"

In dem eigentlich für die FIA-Anhörung bestimmten Papier finden sich unter anderem Aussagen von Teamchef Ron Dennis und der McLaren-Anwälte. Daraus geht hervor, dass sich "Renault einen unfairen Vorteil verschafft" hat.

Im Detail heißt das: Mindestens sieben hochrangige Renault-Techniker sollen in die Affäre verwickelt sein und mehr als 780 McLaren-Entwürfe studiert haben. Damit hätten sie Einsicht "in die kompletten Baupläne der 2006er und 2007er McLaren-Boliden" gehabt.

Besonders ärgerlich aus McLaren-Sicht: Renault spielt den Vorfall erfolgreich herunter und kaum jemand scheint deshalb über Renault-Gate Bescheid zu wissen.

Die Chronologie der Ereignisse

Deshalb die Frage: Was soll überhaupt passiert sein?

  • McLaren-Mitarbeiter Phil Mackereth verlässt die Silberpfeile im März 2006 und heuert wenig später bei Renault an. Vor seinem Abschied kopiert er geheime Daten auf elf Disketten und speist sie in das Renault-Netzwerk ein.

  • Die 33 Datenpakete enthalten insgesamt 780 technische Zeichnungen und zeigen die kompletten Entwürfe für die 2006er und 2007er McLaren.

  • Meinung McLaren: Die Daten wurden mit Wissen der Renault-Führung von insgesamt 18 Mitarbeitern und sieben hochrangigen Technikern analysiert und flossen in die Entwicklung der dortigen Boliden ein. Damit verschaffte sich das Team "einen unfairen Vorteil" und muss deshalb bestraft werden.

  • Meinung Renault: Mackereth hat die Daten aus "sentimentalen Gründen" im privaten Bereich des Renault-Computersystems hochgeladen - ohne Wissen der Chefetage. Erst später hat er Teile der Dokumente anderen Mitarbeitern gezeigt. Die Daten wurden nach der Entdeckung am 6. September umgehend gelöscht und sind nicht in die Entwicklung eingeflossen. Das Team sei demnach unschuldig und nicht zu bestrafen.

Renault-Rückzug möglich?

Welche Version eher der Wahrheit entspricht, darüber wird die FIA am 6. Dezember entscheiden. Sollte Renault aber tatsächlich die Verwendung der McLaren-Daten nachweisen können, hätte das weitreichende Folgen.

Ähnlich wie McLaren-Mercedes, die wegen der Ferrari-Spionage aus der Konstrukteurs-WM ausgeschlossen und mit einer Strafe von 100 Millionen US-Dollar belegt wurden, müsste Renault mit erheblichen Sanktionen und Kontroll-Auflagen rechnen. Glaubt man Gerüchten aus Frankreich, könnte die Affäre Konzernchef Carlos Ghosn sogar zu einem kompletten Rückzug aus der Königsklasse veranlassen.

Kein Wunder also, dass sich Fernando Alonso diesen Agenten-Thriller lieber im Urlaub zu Gemüte führt, anstatt schnell bei den Franzosen zu unterschreiben.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung