"Wer sich unverwundbar fühlt, ist bekloppt"

Von Interview: Alexander Mey
Montag, 15.10.2007 | 10:09 Uhr
heidfeld, garage
© Getty
Advertisement
William Hill World Championship
Live
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Live
Ulster -
Harlequins
Ligue 1
Live
St. Etienne -
Monaco
Championship
Live
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Live
FC Sevilla -
Levante
BAMMA
BAMMA 33
NBA
Spurs @ Rockets
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
16. Dezember
BSL
Besiktas -
Galatasaray
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Extreme Fighting Championship
EFC 66
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
NFL
Bears @ Lions
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
17. Dezember
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
NFL
Texans @ Jaguars
NFL
RedZone -
Week 15
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
NBA
Kings @ Raptors
NFL
Jets @ Saints (DELAYED)
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
18. Dezember
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
NBA
Cavaliers @ Bucks
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
DVV Pokal Frauen
Dresden -
Schweriner SC
Primera División
Getafe -
Las Palmas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
CEV Champions League
Kedzierzyn-Kozle -
Trient
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
NBA
Lakers @ Rockets
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
Primera División
Alaves -
Malaga
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
NBA
Lakers @ Warriors
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
Eredivisie
PSV -
Vitesse
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
NFL
Colts @ Ravens
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
Vikings @ Packers
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premiership
Leicester -
Saracens
NFL
RedZone -
Week 16
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NFL
Steelers @ Texans
NBA
Wizards @ Celtics
NFL
Raiders @ Eagles
Premier League
Tottenham -
Southampton
Horse Racing (Racing UK)
King George VI Chase
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
1. Bundesliga Frauen
Schweriner SC -
Stuttgart
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12

München - Es ist in den letzten Wochen etwas ruhiger um Nick Heidfeld geworden. Vor lauter Spionage-Affäre und Kleinkrieg zwischen Fernando Alonso und Lewis Hamilton droht die Saison des Deutschen etwas in den Hintergrund zu rücken.

Zu Unrecht, denn wer hätte vor einem halben Jahr gedacht, dass Heidfeld im BMW-Sauber am Ende des Jahres auf Platz fünf in der Fahrer- und sogar auf Platz zwei in der Konstrukteurs-WM liegen würde?

Quick Nick lässt im SPOX.com-Interview die beste Saison seiner Karriere Revue passieren, mit allen Höhen, aber auch den Schattenseiten wie dem Horror-Unfall von Teamkollege Robert Kubica in Montreal.

Was denkt Heidfeld über das trügerische Gefühl der Unverwundbarkeit in der Formel 1, ist er neidisch auf Emporkömmlinge wie Lewis Hamilton, und was hat er mit dem Meister der Jedi und Volksmusik am Hut?

Hier die Antworten.

SPOX: Vater geworden, Fünfter in der Fahrer-WM, Vertrag für 2008 in der Tasche: Gibt es etwas, das in diesem Jahr schlecht gelaufen ist?

Nick Heidfeld: Nein. Für diesen Moment läuft es perfekt. Natürlich will ich irgendwann Weltmeister werden, aber dieses Ziel auszugeben, ist für dieses und auch für nächstes Jahr noch unrealistisch.

SPOX:  Ist die Zahl der Schulterklopfer in diesem Jahr größer geworden?

Heidfeld: Definitiv. Das passiert automatisch, wenn der Erfolg größer wird.

SPOX: Viele dieser Schulterklopfer sind überrascht von Ihrem Erfolg. Überraschen Sie sich auch selbst oder sind Sie jetzt endlich da, wo sie hingehören?

Heidfeld: Ich bin überrascht, dass wir als Team in diesem Jahr schon so stark sind. Meine eigene Leistung überrascht mich aber nicht. Mit einem so starken Auto hätte ich auch in den Jahren zuvor schon da stehen können, wo ich jetzt stehe.

SPOX: Ist der Erfolg umso süßer, wenn man wie Sie in der Formel 1 ganz unten angefangen und sich alles hart erkämpft hat?

Heidfeld: Man kann ihn auf jeden Fall mehr genießen.

SPOX: Weil man auch die schlechten Tage erlebt hat.

Heidfeld: Leider viel zu lange.

SPOX: Macht einen das härter?

Heidfeld: Ich denke ja. Aber dafür hätte ein Jahr gereicht, da braucht man nicht gleich einen ganzen Schwung von (lacht).

SPOX: Wie beobachten Sie mit Ihrer F-1-Historie vermeintliche Emporkömmlinge wie Lewis Hamilton?

Heidfeld: Er ist für mich ein Ausnahmefall, den es in der Form noch nicht oft gab. Es ist außergewöhnlich, dass er zum einen gleich in ein Top-Team kommt und zum anderen dort gleich so eine starke Leistung bringt. Manche Leute haben sowohl den Speed als auch das Talent, wenige Fehler zu machen. Er ist so jemand.

SPOX: Sind Sie neidisch?

Heidfeld: Natürlich hätte ich auch gerne das Glück gehabt, das er hat. Aber ich gönne ihm das und bin nicht neidisch. Er hat es verdient.

SPOX: Wären Sie an Fernando Alonsos Stelle, würden Sie mit der Herausforderung durch Hamilton souveräner umgehen?

Heidfeld: Das ist aus der Ferne schwer einzuschätzen. Ich weiß nicht, was dort im Hintergrund passiert. Es ist aber sicher keine einfache Situation, wenn du einen Neuling ins Team bekommst, der gleich einmal nach dem WM-Titel greift.

SPOX: Sie haben mit Robert Kubica auch einen dieser vermeintlichen Emporkömmlinge im Team. Wie ist das Verhältnis zwischen Ihnen? Am Nürburgring sind Sie nach ihrem Crash einmal aneinander geraten.

Heidfeld: Das ist mittlerweile kein Problem mehr. Es ist klar, dass wir einander danach nicht in die Arme gefallen sind, aber das ist erledigt. Generell ist das Verhältnis sehr gut.

SPOX: Schaut er sich bei Ihnen ab und zu etwas ab?

Heidfeld: Man spricht ab und zu miteinander, aber es ist nicht so, dass ich der Lehrer bin und er der Schüler. Wir stehen auf einer Ebene und Robert macht ganz und gar nicht den Endruck eines Neulings.

SPOX: Kubica sorgte mit seinem Unfall in Montreal für den Schreckmoment der Saison. Aber weder ihm noch Lewis Hamilton bei seinem heftigen Unfall am Nürburgring ist etwas Ernstes passiert. Läuft man angesichts der hohen Sicherheit Gefahr, sich unverwundbar zu fühlen?

Heidfeld: Auf keinen Fall. Wer sich in unserem Sport unverwundbar fühlt, ist bekloppt. Robert hatte bei seinem Crash unglaublich viel Glück im Unglück. Ein etwas anderer Aufprallwinkel, ein Einschlag einen halben Meter höher und es wäre leider eine ganze Menge mehr passiert.

SPOX: Sie haben den Start im Regenchaos von Fuji hart kritisiert. Fährt die Angst vor einem Unfall immer mit?

Heidfeld: Man denkt nicht ununterbrochen an die Gefahr, aber man hat immer das Bewusstsein im Hinterkopf, dass etwas passieren kann. Im Endeffekt muss jeder für sich selbst entscheiden, ob es ihm das Risiko wert ist oder nicht.

SPOX: Ist es Ihnen als zweifachem Familienvater das Risiko noch wert?

Heidfeld: Ja. Ich bin bei BMW-Sauber in einem Team, das das Thema Sicherheit sehr ernst nimmt. Letztlich hoffe ich einfach, dass nichts passiert.

SPOX: Ihr Sohn heißt Joda. Zufall oder eine Hommage an "Star Wars"?

Heidfeld: Meine Freundin hatte die Idee, wusste aber gar nicht, dass der Name in dem Film vorkommt. Mir war das schon bewusst, obwohl ich kein "Star-Wars"-Freak bin, aber mir hat er sehr gut gefallen.

SPOX: Was macht Nick Heidfeld, wenn er nicht in einem Rennauto sitzt?

Heidfeld: Ich höre sehr gerne Musik. Aber die Zeit dafür ist mit zwei Kindern sehr knapp. Wann immer ich zu Hause bin, verbringe ich meine Zeit mit der Familie.

SPOX: Was für Musik hören Sie?

Heidfeld: Ich habe mehr als 8000 Songs auf meinem mp3-Player. Das ist sehr gemischt. Ich höre viele aktuelle Sachen, Nelly Furtado, Gwen Stefani, aber auch Songs aus den 60ern, beispielsweise von The Kinks. Insgesamt geht die Tendenz in Richtung HipHop und R'n'B, es ist aber alles dabei - bis auf Volksmusik.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung