Keine Strafe gegen Hamilton

SID
Freitag, 05.10.2007 | 14:45 Uhr
hamilton
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
Allsvenskan
Häcken -
AIK
MLB
Tigers @ Twins
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
MLB
Yankees @ Rangers
MLB
Angels @ Blue Jays
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7)
MLB
Indians @ Cubs
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
MLB
Angels @ Blue Jays
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
MLB
Astros @ Indians
MLB
Red Sox @ Rays
MLB
Royals @ Rangers
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Angels @ Yankees
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Pro14
Leinster -
Scarlets
MLB
Angels @ Yankees
MLB
Giants @ Cubs
MLB
Reds @ Rockies
MLB
Twins @ Mariners
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
League One
Rotherham -
Shrewsbury
IndyCar Series
Indy 500
MLB
Angels @ Yankees
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
MLB
Padres @ Dodgers
MLB
Twins @ Mariners
MLB
Giants @ Cubs
League Two
Coventry -
Exeter
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Cubs @ Pirates
Friendlies
Portugal -
Tunesien
MLB
Twins @ Royals
Friendlies
Argentinien -
Haiti
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Twins @ Royals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
MLB
Astros @ Yankees
MLB
Cubs @ Pirates
MLB
Angels @ Tigers
MLB
Angels @ Tigers
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Red Sox @ Astros
MLB
Indians @ Twins
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
2.Tag
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Indians @ Twins
MLB
Rangers @ Angels
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 1
Friendlies
England -
Nigeria
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
3.Tag Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Indians @ Twins
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
MLB
Cubs @ Mets
MLB
Rangers @ Angels
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
4.Tag Session 1
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
MLB
Yankees @ Orioles
MLB
Cubs @ Mets
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts -
4.Tag Session 2
MLB
Indians @ Twins
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
MLB
Rangers @ Angels
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Royals @ Angels
MLB
Braves @ Padres
MLB
D-backs @ Giants
MLB
White Sox @ Twins
MLB
Yankees @ Blue Jays

Schanghai - Der Internationale Automobilverband FIA hat den Formel-1-Rennfahrer Lewis Hamilton vom Verdacht freigesprochen, beim Großen Preis von Japan mit einem Brems-Manöver gegen Regeln verstoßen zu haben.

Diese Entscheidung traf eine dreiköpfige Kommission nach einer einstündigen Anhörung in Schanghai. Der McLaren- Mercedes-Pilot behält damit seine 107 WM-Punkte und kann beim Großen Preis von China vorzeitig den WM-Titel gewinnen.

Aufgehoben wurde gleichzeitig die Rückversetzung von Sebastian Vettel. Der Toro-Rosso-Pilot aus Heppenheim war unmittelbar nach dem Manöver des WM-Spitzenreiters dem vor ihm fahrenden Mark Webber aufgefahren. Vettels Strafe wurde auf eine Rüge reduziert.

"Ich soll möglicherweise für etwas bestraft werden, was ich nicht getan habe", hatte Hamilton zuvor ausgesagt. "Es ist wirklich eine Schande", meinte Hamilton vor seiner Vernehmung. "Ich haben niemanden in Gefahr gebracht", betonte der Brite.

Hamilton auf der "Anklage-Bank"

Augenzeugen wurden bei der gut einstündigen Anhörung im Anschluss an das Fahrermeeting auch die unzähligen Medienvertreter, die sich neugierig vor den nur unzureichend abgedunkelten Scheiben drängten. Hamilton saß auf der "Anklage-Bank" weil er beim Großen Preis von Japan gegen das Regelwerk verstoßen haben soll.

Im Regen soll der WM-Spitzenreiter hinter dem Safety Car sein Tempo deutlich reduzierte und vor einer Linkskurve nach rechts ausgeschert sein. Die hinter ihm fahrenden Mark Webber und Sebastian Vettel kollidierten. Auch der Australier und der Deutsche wurden von der Jury befragt.

Webber stellt Vorwurf gegen Hamilton richtig

"Ich muss den Abstand zum Safety Car wahren und die Fahrer hinter mir zu meinem Wagen", sagte Hamilton. Es sei nicht sein Job, sich um Piloten hinter ihm zu kümmern. Zudem habe er das erste Mal bei einem Regenrennen die Führung inne gehabt und er habe seine Sache gut gemacht, so Hamilton.

Webber sah dies anders: "Ich denke, er hat einen Scheiß Job gemacht hinter dem Safety Car." In der offiziellen Presseerklärung nach dem Freitags-Training ließ der Australier allerdings verlauten: "Ich habe zu keiner Zeit, irgendeine offizielle Beschwerde über irgendjemands Fahrstil nach dem Großen Preis von Japan gemacht."

Auf den Plan hatte die FIA, die lange Zeit ein Geheimnis um ein Verfahren gegen Hamilton machte, ein Fan-Video beim Internetanbieter "YouTube" gerufen. Den Filmstreifen hatte Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost entdeckt und weitergeleitet.

Räikkönen Schnellster vor Alonso  

Hamilton ließ die Hängepartie vor seiner erhofften Fahrt zum Titel nicht kalt. Der vermeintliche Sonnyboy belegte in beiden Trainingseinheiten jeweils lediglich den vierten Rang. In der zweiten Session steuerte er seinen Silberpfeil sogar durch den Kies.

Trainingsschnellster war beide Male Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen, der vor dem vorletzten Saisonlauf mit 17 Punkten Rückstand auf Hamilton zumindest noch theoretische WM-Chancen hat. Zweiter in der Gesamtwertung und bei den Trainingseinheiten wurde Titelverteidiger Fernando Alonso im zweiten McLaren-Mercedes.

Der Spanier hat zwölf Punkte Rückstand. Drittschnellster sowohl am Morgen als auch am Nachmittag auf dem 5,451 Kilometer langen Kurs in Schanghai war Felipe Massa aus Brasilien.

Viel Pech für Heidfeld 

Einen frustrierenden Freitag erlebte Nick Heidfeld. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Session musste er seinen BMW-Sauber mit Hydraulikdefekt abstellen. So kam er nur auf wenige Testrunden und belegte Platz 16.

"Natürlich bin ich enttäuscht, weil ich heute nicht viel fahren konnte", sagte Heidfeld. "Die Mechaniker haben zwar wahnsinnig schnell gearbeitet. Doch die Streckenbedingungen haben sich im Laufe des Tages natürlich verändert, so dass ich keine vernünftigen Vergleiche anstellen konnte."

Bester Deutscher war Ralf Schumacher. In seinem vorletzten Rennen für Toyota kam er hinter Teamkollege Jarno Trulli und Mark Webber im Red Bull auf Platz sieben. Nico Rosberg wurde hinter David Coulthard Neunter.

Sport ist Nebensache 

Doch war das sportliche Geschehen in den Hintergrund getreten, die für alle sichtbare Anhörung bestimmte das Geschehen. Durchgeführt wurde sie im Erdgeschoss in einem der beiden Tower an der Strecke.

Hamilton saß vor dem großen Bildschirm, auf dem TV-Gerät wurden Szenen aus dem Rennen in Japan abgespielt. Ohne Kommentar verließ Vettel, begleitet von Kamerateams und Fotografen den Verhandlungsraum. Äußern wollte und durfte er sich wohl auch nicht zu dem Verfahren. Hamilton lächelte zumindest, als er das Gebäude verließ.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung