Die Nerven liegen blank

Von Alexander Mey
Samstag, 20.10.2007 | 23:45 Uhr
ferrari, mclaren
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Live
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Live
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 3
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Tag 4
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Tag 4
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
MLB
Cardinals @ Cubs
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Viertelfinale
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Viertelfinale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Viertelfinale
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Viertelfinale
MLB
Cardinals @ Cubs
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: New York
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
Glory Kickboxing
Glory 55: New York
MLB
Astros @ Angels
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Halbfinale
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Halbfinale
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Halbfinale
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
World Matchplay
World Matchplay: Tag 1
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Halbfinale
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
Swedish Open Men Single
ATP Bastad: Finale
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 1
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
Bucharest Open Women Single
WTA Bukarest: Finale
Vegeta Croatia Open Umag Men Single
ATP Umag: Finale
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
World Matchplay
World Matchplay: Tag 2 -
Session 2
Hall of Fame Tennis Championships Men Single
ATP Newport: Finale
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
World Matchplay
World Matchplay: Tag 3
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
World Matchplay
World Matchplay: Tag 4
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 3. Tag
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
World Matchplay
World Matchplay: Tag 5
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
MLB
Red Sox @ Orioles
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
MLB
White Sox @ Angels
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: 4. Tag
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
World Matchplay
World Matchplay: Tag 6
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Viertelfinale
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Viertelfinale
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Viertelfinale
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
World Matchplay
World Matchplay: Tag 7
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 4
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Halbfinale
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Halbfinale
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
MLB
Royals @ Yankees
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
World Matchplay
World Matchplay: Tag 8
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Halbfinale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
MLB
Twins @ Red Sox
FIVB Beach Volleyball World Tour
Tokio: Tag 5
MLB
Mariners @ Angels
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
Jiangxi Open Women Single
WTA Nanchang: Finale
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Moscow Ladies Open Women Single
WTA Moskau: Finale
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
World Matchplay
World Matchplay: Tag 9
IndyCar Series
Honda Indy 200
MLB
Mariners @ Angels
BB&T Atlanta Open Men Single
ATP Atlanta: Finale
MLB
Cubs @ Cardinals
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
Bank of the West Classic Women Single
WTA San Jose: Tag 2
Citi Open Women Single
WTA Washington: Tag 2
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

München - Wenn man sich die Konstellation vor dem WM-Showdown in Brasilien (ab 18 Uhr im LIVE-TICKER und bei Premiere) noch einmal vergegenwärtigt, dann wundert es nicht sonderlich, dass bei den WM-Rivalen die Nerven blank liegen.

Lewis Hamilton, Kimi Räikkönen und Fernando Alonso gehen von den Startplätzen zwei, drei und vier aus ins Rennen. Das zeigt: Im Qualifying ging es richtig eng her. So eng sogar, dass es wieder einmal böses Blut gab.

Räikkönen beschwerte sich über Hamilton, weil ihn der WM-Führende auf seiner entscheidenden schnellen Runde durch seine Fahrweise irritiert hatte. Hamilton fühlte sich zwar nicht schuldig, entschuldigte sich aber trotzdem - bloß kein Öl ins Feuer gießen.

Damit hat Alonso kein Problem. Nachdem er beim Reifenwechsel hinter Hamilton ein paar Sekunden warten musste und deshalb fast seine zweite schnelle Runde verpasst hätte, beschwerte er sich mal wieder über eine vermeintliche Benachteiligung des Teams.

Alonso plant "unmögliches Rennen"

Viel wichtiger für das Rennen war aber ein anderer Satz von ihm: "Ich muss nun versuchen, ein unmögliches Rennen zu fahren."

Wie wird das wohl aussehen? Wer Alonso in diesem Jahr beobachtet hat, kann vermuten, dass er ohne Rücksicht auf Verluste volle Attacke reiten wird. Er kommt von Platz vier, ist also am Start der Letzte der Titelanwärter. Das muss er umgehend korrigieren, wenn er eine realistische Chance auf den WM-Titel wahren will.

Was das für die Gefahr eines möglichen Startunfalls im engen Senna-S bedeutet, kann man sich lebhaft vorstellen. "Das wird sicher ein heißes Tänzchen", freut sich BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen als unbeteiligter Beobachter.

Massa wird Zünglein an der Waage

Dafür soll auch der Pole-Sitter sorgen. Ferrari hat mit Felipe Massa genau den taktischen Joker gezogen, den man aus strategischer Sicht ziehen musste. Der Brasilianer hat nichts mehr mit dem Ausgang der WM zu tun und kann sich voll darauf konzentrieren, zu Gunsten seines Teamkollegen Räikkönen Zünglein an der Waage zu spielen.

Wann immer er die Silbernen einbremsen kann, wird er das tun. "Natürlich will ich das Rennen gewinnen, aber ich werde alles tun, was nötig ist, um dem Team zu helfen, den Fahrer-Titel zu holen", macht Massa klar.

Massa muss wohl zuerst tanken

Das weiß man auch bei McLaren. "Ich kann mir schon vorstellen, dass die Ferrari im Rennen zusammenarbeiten werden", sagt Teamchef Ron Dennis.

Zumindest bis zum ersten Boxenstopp. Denn der Verdacht liegt nahe, dass Ferrari der Pole von Massa das eine oder andere Kilogramm Benzin geopfert hat. Er wird aller Voraussicht nach als Erster des Führungs-Quartetts zum Tanken kommen müssen. Ob er danach noch in den Kampf um den Sieg eingreifen kann, ist ungewiss.

WM-Rivalen ungefähr auf einem Niveau 

Doch wer aus dem WM-Trio kommt zuerst zum Tanken? Ist es Hamilton, weil er im Qualifying deutlich schneller war als Räikkönen und Alonso, oder hat er einfach nur eine Fabelrunde erwischt?

Das Gefühl sagt, dass Räikkönen mit dem schwersten Auto in die Quali gegangen ist und deshalb am längsten bis zum ersten Boxenstopp warten kann. Aber wesentlich werden sich die Strategien der drei WM-Rivalen nicht unterscheiden.

Hamilton will nicht auf Sieg fahren 

Am Ende kommt es ohnehin darauf an, keinen Fehler zu machen. Besonders für Hamilton, der als einziger aus eigener Kraft den Titel holen kann. Die detaillierten Rechenspiele sind kompliziert, aber die Faustregel lautet: Kommt Hamilton vor oder direkt hinter seinen Rivalen ins Ziel, hat er es geschafft. Er darf nur den Anschluss nicht verlieren.

"Ich bin ziemlich selbstbewusst und entspannt", sagt Hamilton. "Ich weiß, was ich tun muss, um den Titel zu gewinnen. Ich konzentriere mich nicht darauf, dass Rennen zu gewinnen, sondern die Weltmeisterschaft."

Dumm nur, dass sich Massa, Räikkönen und Alonso darauf konzentrieren werden, genau das zu verhindern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung