Hintergrund

Mythos Eau Rouge am Ende

Von Alexander Mey
Sonntag, 16.09.2007 | 13:06 Uhr
villeneuve, f1, unfall, spa, eau rouge
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 2
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
19. August
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
MLB
Blue Jays @ Cubs
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
MLB
Dodgers @ Tigers
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
J1 League
Kobe -
Yokohama
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
20. August
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
IndyCar Series
ABC Supply 500
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
21. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
22. August
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
23. August
Horse Racing (Racing UK)
Yorkshire Ebor Festival
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
National Rugby League
Broncos -
Eels
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
24. August
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
MLB
Orioles @ Red Sox
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
27. August
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
NFL
Bears @ Titans
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
NFL
Bengals @ Redskins
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
28. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
29. August
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
30. August
DAZN ONLY Golf Channel
Golf Central Daily -
31. August
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

München - Wenn Nick Heidfeld über diese Kurve spricht, wenn seine Augen glänzen und er das Grinsen nicht aus dem Gesicht bekommt, dann wird einem klar: Es muss ein verdammt cooles Gefühl sein, mit fast 300 km/h durch die Eau Rouge zu fahren.

Erst links in die Senke, dann rechts steil den Berg hinauf, dann im Blindflug wieder nach links und raus auf die lange Gerade - und das alles bei Vollgas: "Etwas Vergleichbares haben wir in der Formel 1 nicht", erklärt "Quick Nick" SPOX.com.

Aus seinem Mund klingt das "Erlebnis Eau Rouge" dann so: "Du fährst in die Senke ein, das Auto setzt kurz auf und du verspürst einen unglaublichen Druck. Das ist ein Druck, den man normalerweise in der F 1 nicht hat, eher beim Bob Fahren. Dann geht es hoch, du siehst fast nur den Himmel, den Ausgang der Kurve erkennst du nicht. Du weißt nur aus der Erfahrung, wo du ungefähr raus kommst. Wenn es gut ging, bist du mit Vollgas durchgekommen."

Wie ein kleines Kind

Heidfeld wirkt ein bisschen wie ein kleines Kind, das von seiner ersten Achterbahnfahrt zurückkommt und unbedingt aller Welt erzählen muss, was es gerade Großartiges erlebt hat.

"Das Gefühl, da durch zu fahren, war einzigartig. Die Eau Rouge war früher in jeder Runde etwas Besonderes", sagt Heidfeld weiter.

Nur noch eine bessere Gerade

Er spricht in der Vergangenheitsform, und zwar aus gutem Grund. Denn der Mythos Eau Rouge, der von jeher Formel-1-Größen wie Ayrton Senna oder Michael Schumacher zum Schwärmen brachte, existiert nicht mehr.

Nicht, weil man an der Kurve etwas verändert hätte. Nein, man hat stattdessen aus den 900 PS starken Formel-1-Geschossen durch die V8-Motoren zahme 750-PS-Flitzer gemacht, mit denen die Eau Rouge zu einer besseren Geraden verkommt.

"Eau Rouge ist langweilig geworden"

"Mittlerweile haben wir dort die längste Vollgaspassage, seit die Eau Rouge unter fast allen Bedingungen mit vollem Tempo zu fahren ist", beschreibt BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen SPOX.com die veränderte Situation.

Der Sportchef sieht den Wandel der Zeit nüchtern, sein Fahrer nicht. "Mit dem V8 ist die Eau Rouge langweilig geworden", sagt Heidfeld und erinnert dabei an das kleine Kind, das die Achterbahn beim zweiten Mal Fahren gar nicht mehr so großartig findet. "Das ist schon blöd", resümiert "Quick Nick".

Bellof stirbt in der Eau Rouge

Die Kurve am "roten Wasser", einem kleinen Fluss am Rande des Kurses in Spa-Francorchamps, der aufgrund seines eisenhaltigen Gesteins rot gefärbt ist und der Eau Rouge den Namen gegeben hat, blickt nicht nur auf faszinierende Momente zurück.

1985 verunglückte dort der Deutsche Stefan Bellof in einem Sportwagen tödlich, nachdem er bei einem Überholversuch mit Jacky Ickx kollidiert war.

1999 hatten die beiden BAR-Piloten Jacques Villeneuve und Ricardo Zonta mehr Glück. Sie blieben bei ihren heftigen Einschlägen in die Reifenstapel weitgehend unverletzt.

Schumi macht Eindruck

Damals war die Eau Rouge noch eine echte Mutkurve, die den Unterschied zwischen guten und sehr guten Piloten machte.

Michael Schumacher hatte zum Beispiel bei seinem Debüt 1991 dadurch besonderen Eindruck gemacht, dass er durch die gesamte Passage hindurch voll auf dem Gas stehen blieb.

Das kann mittlerweile jeder.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung