Eishockey

DEB-Team vorzeitig für WM-Viertelfinale qualifiziert

SID
Leon Draisaitl ist mit Deutschland ins Viertelfinale der WM eingezogen.

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der WM in der Slowakei vorzeitig das Viertelfinale erreicht. Nach dem 7:1 (4:0, 2:1, 1:0) der USA gegen Dänemark ist das Team um den NHL-Star Leon Draisaitl nicht mehr von einem der ersten vier Plätze in der Vorrundengruppe A zu verdrängen, die zur Teilnahme an der K.o.-Runde berechtigen.

Die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) hat damit auch zumindest den Weltranglistenplatz acht sicher und zählt zu den Teams, die sich direkt für die Olympischen Spiele 2022 in Peking qualifizieren.

Die Mannschaft von Bundestrainer Toni Söderholm hat ihre ersten vier Spiele gewonnen und trifft am Samstagnachmittag (16.15 Uhr/Liveticker) in Kosice auf den 26-maligen Weltmeister Kanada. Alex DeBrincat erzielte beim ungefährdeten Erfolg der Amerikaner, die am Sonntag der nächste deutsche Gegner sind, seine Turniertore Nummer fünf und sechs.

Eishockey-WM: Die aktuelle Tabelle der Gruppe A

PlatzTeamSpSOTSOTNNTorePkt.
1.Finnland5401017:713
2.Deutschland4400012:512
3.USA5310124:1111
4.Kanada4300120:109
5.Slowakei5200319:176
6.Dänemark5110317:165
7.Frankreich5001411:271
8.Großbritannien500054:310
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung