Eishockey

Mannheimer Adler legen nach Blitzstart im Playoff-Halbfinale gegen Köln vor

SID
Die Mannheimer Adler haben sich in Spiel 1 der Halbfinalserie gegen die Kölner Haie durchgesetzt.
© getty

Hauptrundensieger Adler Mannheim hat im Halbfinale der DEL dank eines Blitztores vorgelegt. Im ersten Spiel der Best-of-Seven-Serie gewann der Favorit durch einen Treffer von Benjamin Smith nach 43 Sekunden 1:0 (1:0, 0:0, 0:0) gegen seinen Angstgegner Kölner Haie und führt damit im Play-off-Duell 1:0. Weiter geht es am Freitag in Köln.

Nach dem schnellen Treffer der Gastgeber mühten sich die Haie vergeblich um den Ausgleich. Ryan Jones vergab kurz vor Schluss eine riesige Chance zum 1:1, Adler-Schlussmann Dennis Endras lenkte den Puck in höchster Not ans Lattenkreuz (57.). Köln nahm seinen Torhüter Hannibal Weitzmann gut 90 Sekunden vor Schluss vom Eis, es half nichts mehr.

"Es war ein hartes Stück Arbeit. Wir sind glücklich, dass wir das erste Spiel gewinnen konnten", sagte Endras bei Sport1: "Es wird immer enger. Das war ein Wegweiser, wo es im Halbfinale hingeht." Die Adler lagen in der Schussbilanz vorn (48:42).

Mannheim, das sich im Viertelfinale nach fünf Spielen gegen die Nürnberg Ice Tigers durchgesetzt hatte, zog bislang in 16 Play-off-Duellen gegen Köln elfmal den Kürzeren - zuletzt dreimal in Folge.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung