DEL-Finals: Der EHC Red Bull München schlägt die Eisbären Berlin in Spiel 7 und ist Meister

Von SPOX
Donnerstag, 26.04.2018 | 22:00 Uhr
Der EHC Red Bull München ist Deutscher Meister 2018.
© getty

Der EHC Red Bull München hat sich zum dritten Mal in Folge die Meisterschaft in der DEL gesichert. Das Team von Trainer Don Jackson setzte sich im alles entscheidenden siebten Spiel der dramatischen Best-of-Seven-Finalserie im Olympia-Eissportzentrum mit 6:3 (4:1, 1:0, 1:2) gegen die Eisbären Berlin durch.

Dabei erwischten die Berliner den besseren Start und gingen in der 12. Minute durch Michael DuPont in Überzahl mit 1:0 in Führung. Nach dem Ausgleich durch Konrad Abeltshauser (13.) kippte die Partie aber komplett.

Jon Matsumoto (16.) mit seinem sechsten Treffer in den Finals und Steve Pinizzotto (17.) stellten mit einem Doppelschlag innerhalb von zehn Sekunden auf 3:1 für die Gastgeber. Kurz vor Ende des ersten Drittels erhöhte Mads Christensen (20.) im Powerplay sogar auf 4:1.

Im zweiten Abschnitt suchten die Eisbären verzweifelt einen Weg zurück in die Partie. Doch dann kam der große Auftritt von Pinizzotto, der alle Hoffnungen begrub. Der Deutsch-Kanadier beförderte in der 28. Minute in Überzahl die Scheibe im Liegen über die Linie.

EHC Red Bull München vs. Eisbären Berlin: Die DEL-Finals im Überblick

Datum

Spiel

Heim

Auswärts

Ergebnis

Fr., 13.04.

1

München

Berlin

3:4

So., 15.04.

2

Berlin

München

4:5

Mi., 18.04.

3

München

Berlin

4:1

Fr., 20.04.

4

Berlin

München

2:4

So., 22.04.

5

München

Berlin

5:6 OT

Di., 24.04.

6

Berlin

München

5:3

Do., 26.04.

7

MünchenBerlin6:3

Nach dem sechsten Finals-Treffer durch Jamie MacQueen (45.) für die Mannschaft von Trainer Uwe Krupp antwortete Brooks Macek (47.) mit seinem Tor zum 6:2. Die Partie war natürlich längst gelaufen, auch wenn die Hauptstädter durch James Sheppard (48.) noch einmal verkürzten.

"Ich bin so stolz auf diese Mannschaft. Wir haben uns reingeworfen und uns belohnt", sagte Olympia-Held Patrick Hager bei Telekom Sport. "Es war sehr intensiv. Berlin hat es uns sehr schwer gemacht", ergänzte Kapitän Michael Wolf.

Don Jackson mit achter Meisterschaft als Chefcoach

Die Eisbären, die ihre achte DEL-Meisterschaft verpassten, wären bei einem Sieg die erste Mannschaft in der Geschichte der Finals gewesen, die nach einem 1:3-Rückstand die Serie noch dreht.

München feierte nach den beiden Finals-Triumphen gegen die Grizzlys Wolfsburg 2016 und 2017 dagegen den nächsten Titel. Nach Mannheim (1997 bis 1999) und den Eisbären (2011 bis 2013) sind die Münchner das dritte DEL-Team, das drei Meisterschaften in Folge gewonnen hat. Für Jackson war es die insgesamt achte deutsche Meisterschaft als Chefcoach.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung