Augsburg Panthers Aufholjagd gegen Schwenningen Wild Wings gestoppt

SID
Donnerstag, 25.01.2018 | 22:35 Uhr
Die Augsburg Panthers beim Schuss aufs Tor gegen Schwenningen
© getty
Advertisement
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
German Darts Masters
German Darts Masters: Session 1
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
German Darts Masters
German Darts Masters -
Session 2
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
Premiership
Exeter -
Saracens
Pro14
Leinster -
Scarlets
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 6)
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien

Die Augsburger Panther haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf ihrer Jagd nach einem Platz in der Play-off-Qualifikation einen Rückschlag erlitten. Nach zwei Siegen in Folge mussten sich die Schwaben bei den Schwenninger Wild Wings mit 1:3 (0:1, 0:1, 1:1) wieder geschlagen geben und liegen damit auf Rang zwölf weiter vier Punkte hinter dem zehnten Tabellenplatz.

Schwenningen dagegen rückte durch seinen ersten Erfolg nach zuvor zwei Niederlagen nacheinander zumindest vorübergehend auf einen Play-off-Platz vor. Das Team von Ex-Bundestrainer Pat Cortina kletterte um gleich vier Positionen und verdrängte die Fischtown Pinguins Bremerhaven zunächst vom sechsten Rang.

Für die Gastgeber begann die Begegnung durch den Führungstreffer von Damien Fleury nach nur 54 Sekunden geradezu ideal. Stefano Giliati erhöhte drei Minuten vor Ende des Mitteldrittels auf 2:0, ehe Markus Poukkula (52.) im letzten Spielabschnitt für die Entscheidung sorgte. Augsburg kam in der Schlussminute durch Andrew Leblanc nur noch zum Ehrentreffer.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung