Spielplan für DEB-Team bei Olympia wurde bekanntgegeben

DEB-Team: Olympia Spielplan steht

SID
Mittwoch, 04.10.2017 | 13:10 Uhr
Die Spieler des DEB nach einem Spiel
© getty
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Der Spielplan für das Olympia-Comeback des der deutschen Nationalmannschaft im kommenden Februar in Pyeongchang/Südkorea steht. In der Gruppe C trifft die Auswahl des DEB beim Turnier in Gangneung am Japanischen Meer zuerst auf Finnland, dann auf Schweden und zum Vorrundenabschluss auf Norwegen.

"Wir haben eine anspruchsvolle Gruppe abbekommen. Finnland und Schweden sind zwei Top-Nationen, die auch ohne ihre NHL-Spieler auf einen breiten und gut ausgebildeten Kader zurückgreifen können", sagte Bundestrainer Marco Sturm dem Fachblatt Eishockey-News: "Norwegen wird - genau wie wir auch - versuchen, die anderen beiden Nationen zu ärgern und ihnen ein Bein zu stellen."

In der Gruppe A duellieren sich Olympiasieger Kanada, Tschechien, die Schweiz und Gastgeber Südkorea.

Die Gruppe B bilden Russland, die USA, die Slowakei und Slowenien. Die drei Gruppensieger sowie der beste Zweitplatzierte ziehen direkt ins Viertelfinale ein.

Die übrigen acht Mannschaften spielen vier Play-off-Partien aus, von denen die Sieger die Runde der letzten Acht komplettieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung