Eishockey

ECL: München und Wolfsburg erfolgreich

SID
München dominiert seine Vorrundengruppe in der Eishockey Champions League

Red Bull München steht in der "neuen" Champions League mit einem Bein in den Playoffs, auch die Grizzlys Wolfsburg halten Kurs auf die K.o.-Runde. München feierte am Freitagabend mit dem 2:1 (1:0, 0:0, 1:1) bei KS Cracovia in Krakau den dritten Sieg im dritten Spiel und steht an der Spitze der Gruppe G.

Angesichts von schon acht Punkten Vorsprung auf den drittplatzierten IFK Helsinki ist der Sprung in die nächste Runde den Münchnern nur noch theoretisch zu nehmen. Vor 1807 Fans trafen Maximilian Kastner (15.) und Dominik Kahun (47.) für die Gäste, Damian Kapica (49.) verkürzte für die Polen.

Vizemeister Wolfsburg fuhr in der Gruppe A seinen zweiten Sieg ein und liegt auf dem zweiten Rang. Beim HC 05 Banska Bystrica in der Slowakei gewannen die Grizzlys 1:0 (0:0, 1:0, 0:0), das entscheidende Tor erzielte Gerrit Fauser (34.) vor 2063 Zuschauern.

Vor ihrer vierten Saison ist die Champions Hockey League (CHL) abgespeckt worden, es nehmen nur noch 32 statt der bisher 48 Teams teil. Die beiden Ersten jeder Gruppe qualifizieren sich für die Play-offs. Die Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) beginnt am 8. September.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung