Sturm nominiert Mannheimer Wolf nach

SID
Mittwoch, 10.05.2017 | 12:37 Uhr
David Wolf wurde von Marco Sturm nachnominiert
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Nach dem Ausfall des NHL-Stürmers Tobias Rieder und der Sperre des Doppeltorschützen Patrick Hager nominiert Bundestrainer Marco Sturm den Mannheimer David Wolf bei der Heim-WM nach.

Das kündigte der Chefcoach des DEB am Mittwoch vor dem Schlüsselspiel gegen die Slowakei an. "Die nächsten Spiele sind einfach zu wichtig, um noch mehr zu spekulieren", sagte Sturm nach dem Vormittagstraining.

Damit bleiben nur noch zwei Plätze im WM-Aufgebot für mögliche Verstärkungen aus der NHL frei - für einen Feldspieler und für einen Torwart. Sollten in der Nacht zum Donnerstag im Viertelfinale um den Stanley Cup zwei Feldspieler ausscheiden und für die WM frei werden, müsste sich Sturm entscheiden. Infrage kommen Jungstar Leon Draisaitl (Edmonton Oilers), Verteidiger Korbinian Holzer (Anaheim Ducks), Torhüter Philipp Grubauer (Washington Capitals) und Stanley-Cup-Sieger Tom Kühnhackl (Pittsburgh Penguins). Im entscheidenden siebten Spiel stehen sich Draisaitl und Holzer sowie Grubauer und Kühnhackl direkt gegenüber.

Abwehrspieler Konrad Abeltshauser begrüßte Wolfs Nachnominierung. "Er bringt Härte rein", sagte der Münchner, "er ist eine gute Verstärkung, können jeden Mann gebrauchen." Für den 27 Jahre alten Angreifer ist es die erste WM. Der Mannheimer, der 2015 vier NHL-Spiele für die Calgary Flames bestritt, stand bereits bei den Olympia-Qualifikationen 2013 und 2016 für die Nationalmannschaft auf dem Eis.

Für Rieder ist die WM nach einem Syndesmoseriss im rechten Fuß bereits beendet. Hager war vom Weltverband IIHF nach seiner Matchstrafe wegen eines Schlittschuhtritts von hinten in die Beine des russischen Kapitäns Sergej Mosjakin für zwei Spiele gesperrt worden. Sturm empfand die Strafe als zu hart. "Ich war ein bisschen überrascht", sagte der Bundestrainer: "Es sind nur noch vier Spiele, da sind zwei Spiele schon heftig."

Alle Ergebnisse der Eishockey-WM

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung