Tripp neuer Trainer in Glasgow

SID
Dienstag, 30.05.2017 | 22:31 Uhr
John Tripp war einst auch für die Kölner Haie aktiv
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Der frühere Nationalspieler John Tripp wird Trainer in Schottland. Der 40-Jährige, der zwischen 2006 und 2014 110 Länderspiele bestritt, wird Chefcoach des Braehead Clan aus der britischen Elite Ice Hockey League (EIHL). Der Deutsch-Kanadier unterschrieb bei dem Klub in Glasgow einen Zweijahresvertrag.

Tripp sei vom ehemaligen Bundestrainer Uwe Krupp empfohlen worden, sagte Klubchef Garteh Chalmers. Der ehemalige Stürmer der Adler Mannheim, des ERC Ingolstadt, der Hamburg Freezers und der Kölner Haie in der Deutschen Eishockey Liga (DEL), der für die New York Rangers und die Los Angeles Kings 43 NHL-Spiele bestritt, hatte 2016 seine Spielerkarriere beendet.

Größter internationaler Erfolg war der Einzug ins WM-Halbfinale 2010 mit der Nationalmannschaft. Erste Erfahrungen als Trainer sammelte Tripp in der vergangenen Saison beim Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau.

Alle Eishockey-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung