Eishockey

ERC Ingolstadt trennt sich von Ehrenberger

SID
Der ERC trennt sich von Ehrenberger

Als Reaktion auf die enttäuschende Saison hat sich Eishockey-Klub ERC Ingolstadt von seinem Sportlichen Leiter Jiri Ehrenberger getrennt.

Außderdem gab der Ex-Meister am Freitag den Abgang von insgesamt neun Spielern bekannt. Co-Trainer Petr Bares wird künftig wieder im Nachwuchsbereich arbeiten, Torwarttrainer Joseph "Peppi" Heiß verlässt den ERC im Sommer.

Der 61-Jährige Ehrenberger hatte das Amt Anfang 2014 übernommen, kurz danach holte der Tscheche mit den Panthern den Meistertitel in der DEL.

In dieser Saison war Ingolstadt wie schon im Jahr zuvor in den Pre-play-offs gescheitert.

Alle Eishockey-News in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung