EHC baut Vorsprung aus - Nürnberg verliert 4:8

SID
Freitag, 27.01.2017 | 22:28 Uhr
Red Bull München gewann eine umkämpfte Partie gegen die Eisbären Berlin
Advertisement
World Championship Boxing
Live
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Live
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Am 42. Spieltag der DEL hat sich Meister Red Bull München nach zweimaligem Rückstand bei den Eisbären Berlin mit 4:3 (1:2, 2:0, 1:1) durchgesetzt und den Vorsprung an der Tabellenspitze ausgebaut. Die Nürnberg Ice Tigers verloren dagegen bei den Straubing Tigers deutlich mit 4:8 (1:3, 2:3, 1:2).

Durch die Niederlage vergrößerte sich der Rückstand der Franken auf die Münchner auf vier Punkte.

Derweil feierten die Kölner Haie beim 4:1 (2:1, 1:0, 1:0)-Sieg bei den Augsburger Panthern den dritten Erfolg in Serie. Der Tabellendritte verkürzte den Rückstand auf Nürnberg auf zwei Punkte. Augsburg ist mit 68 Punkten Sechster.

Im Kellerduell bezwang die kriselnde Düsseldorfer EG Tabellenschlusslicht Iserlohn Roosters mit 5:4 (2:0, 3:2, 0:2) und schob sich dank des besseren Torverhältnisses mit 44 Punkten vor die Krefeld Pinguine auf Rang 12. Die Krefelder verloren gegen Ex-Meister Adler Mannheim 2:6 (0:0, 0:2, 2:4) und rutschten auf den 13. Tabellenplatz ab. Die Adler sind mit 80 Punkten weiterhin Vierter.

Auch Vizemeister Grizzlys Wolfsburg patzte. Gegen die Schwenninger Wild Wings unterlagen die Niedersachsen 2:5 (1:2, 1:1, 0:2) und sind mit 70 Punkten Fünfter. Schwenningen hält auf Rang elf mit neun Punkten Rückstand noch Anschluss an die Pre-Play-off-Ränge. Der deutsche Meister von 2014, ERC Ingolstadt, kam bei Liganeuling Fischtown Pinguins Bremerhaven zu einem 2:1 (0:0, 1:1, 1:0) und steht vor Bremerhaven auf dem siebten Tabellenplatz.

Für die Münchner trafen Konrad Abeltshauser, Jonathan Matsumoto, Matt Smaby und Dominik Kahun, Florian Busch und Laurin Braun erzielten die Tore für die Berliner, die auf Tabellenplatz zehn abrutschten.

Alle DEL-Ergebniss im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung