München mit Kantersieg gegen Straubing

SID
Sonntag, 29.01.2017 | 21:43 Uhr
Red Bull München will den Titel aus dem Vorjahr verteidigen
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Meister Red Bull München zieht an der Spitze der DEL weiter seine Kreise. Im bayerischen Duell deklassierte der Tabellenführer die Straubing Tigers mit 7:1 (2:1, 1:0, 4:0) und hat mit 92 Punkten vier Zähler Vorsprung auf den Zweiten Nürnberg Ice Tigers, der gegen die Eisbären Berlin 6:1 (1:1, 2:0, 3:0) gewann.

Dritter sind die Kölner Haie (86). Die Domstädter schlugen die Fischtown Pinguins mit 3:2 (0:1, 1:0, 2:1) und fuhren somit ihren vierten Sieg in Serie ein. Die gleiche Bilanz weisen auch die viertplatzierten Adler Mannheim vor. Beim ERC Ingolstadt behielt der siebenmalige Titelträger mit 4:3 (1:3, 3:0, 0:0) die Oberhand und liegt weiter drei Punkte hinter Köln.

Den nächsten Rückschlag hatte Vizemeister Grizzlys Wolfsburg zu verkraften. Die Niedersachsen unterlagen bei der Düsseldorfer EG mit 0:2 (0:0, 0:1, 0:1) und blieben zum vierten Mal nacheinander ohne Punkte.

Durch die Niederlage fiel Wolfsburg auf Rang sechs zurück, da die Augsburger Panther gleichzeitig bei den Schwenniger Wild Wings 6:1 (1:0, 4:0, 1:1) gewannen. Im Tabellenkeller gelang den Iserlohn Roosters ein klarer 7:3 (2:0, 3:2, 2:1)-Erfolg gegen die Krefeld Pinguine, die somit neues Schlusslicht sind.

Alle Ergebnisse der DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung