Eishockey

Iserlohn trennt sich von Jones

SID
Blair Jones' Spielweise war den Iserlohn Roosters zu hart

Die Iserlohn Roosters haben sich von "Rüpel" Blair Jones getrennt. Das Schlusslicht der DEL hatte den kanadischen Stürmer wegen dessen überharter Spielweise vergangene Woche bereits suspendiert, nun folgte die Vertragsauflösung.

"Wir hatten angekündigt, durchzugreifen und unseren Standpunkt deutlich zu machen", sagte Klubchef Wolfgang Brück.

Jones war nach Ansicht der Roosters zuletzt wiederholt durch unnötige Fouls aufgefallen. "Wir haben Blair Jones mehrfach Gelegenheit gegeben, sein Verhalten zu verändern. Dabei sind wir nicht auf Einsicht gestoßen. Zudem ließ und lässt seine Leistung immer wieder zu wünschen übrig", hatte Manager Karsten Mende bereits bei der Suspendierung erklät.

Alle DEL-Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung