Sonntag, 30.10.2016

DEL - 16. Spieltag

München schlägt Wolfsburg im Topspiel

Meister Red Bull München hat das Spitzenspiel in der DEL gewonnen und die Tabellenspitze verteidigt. Die Mannschaft von Trainer Don Jackson besiegte am 16. Spieltag die Grizzlys Wolfsburg in der Neuauflage des Vorjahresfinals 4:2 (1:0, 2:0, 1:2).

Jonathan Matsumoto (12.), Jerome Flaake (27.) und Michael Wolf (30.) schossen einen Vorsprung für die Münchner heraus, bevor es Patrick Seifert (44.) und Kristopher Foucault (51.) im letzten Drittel noch einmal spannend machten. Kurz vor Schluss sorgte erneut Wolf (60.) für die Entscheidung. Für die Wolfsburger war es die erste Niederlage nach zuvor fünf Siegen.

Die Kölner Haie gewannen ihr Heimspiel gegen die Adler Mannheim 4:0 (2:0, 0:0, 2:0) und kletterten mit zwei Spielen und zwei Punkten weniger als München auf Platz zwei. Die Eisbären Berlin besiegten die Schwenninger Wild Wings 1:0 (0:0, 0:0, 1:0), die Augsburger Panther gewannen 5:3 (2:1, 2:2, 1:0) bei den Fischtown Pinguins Bremerhaven.

Ehrhoff mit Heim-Debüt

Der ERC Ingolstadt schlug die Straubing Tigers 4:2 (1:1, 0:1, 3:0), während die Iserlohn Roosters ihr Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG mit 3:1 (0:0, 2:0, 1:1) gewannen. Die Nürnberg Ice Tigers setzten sich bei den Krefeld Pinguinen mit 4:3 (2:1, 0:1, 1:1, 1:0) nach Verlängerung durch.

Für die Haie erzielten Nicolas Krämmer (3.), Patrick Hager (20.), Kai Hospelt (44.) und Philip Gogulla (45.) die Treffer vor 13.369 Zuschauern. Der ehemalige NHL-Star Christian Ehrhoff kam für Köln zu seinem zweiten Einsatz nach seiner Rückkehr nach Deutschland. Für die Eisbären sorgte Sven Ziegler (47.) für das einzige Tor des Tages.

Alle Mehrsport-News in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.