DEL: Köln mit zweiter Niederlage in Serie

Haie verlieren erneut - Mannheim Dritter

SID
Dienstag, 25.10.2016 | 22:18 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Noch ohne seinen Star-Neuzugang Christian Ehrhoff haben die Kölner Haie die zweite Niederlage in Folge in der DEL erlitten. Der achtmalige deutsche Meister verlor vor heimischem Publikum gegen Liga-Neuling Fischtown Pinguins Bremerhaven 0:2 (0:1, 0:0, 0:1).

Nach zwölf Spielen liegen die Haie mit 24 Punkten auf dem zweiten Platz hinter Vizemeister Grizzlys Wolfsburg (26 Punkte). Bremerhaven verbesserte sich auf den achten Platz. Der am Montag von Köln verpflichtete Nationalverteidiger Ehrhoff wird nach seiner Rückkehr aus der NHL am Freitag bei den Schwenninger Wild Wings sein DEL-Comeback geben.

Erlebe Eishockey Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Derweil verdrängten die Adler Mannheim vorerst den deutschen Meister Red Bull München vom dritten Platz. Der Meister von 2015 gewann gegen die Schwenninger Wild Wings 3:0 (1:0, 0:0, 2:0) durch die Tore von Danny Richmond (16.), Luke Adam (46.) und Ronny Arendt (60.).

Im dritten Spiel des Abends verloren die Krefeld Pinguine 3:4 (0:0, 0:2, 3:1, 0:0, 1:2) nach Penaltyschießen gegen die Augsburger Panther.

Alle Infos zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung