Mittwoch, 05.10.2016

DEL: Danny aus den Birken vom EHC Red Bull München im Interview

Red Bull? "Traditionsgedanke überlagert alles"

Danny aus den Birken wechselte im Jahr 2015 von den Kölner Haien zum EHC Red Bull München. Direkt im ersten Anlauf feierte der Goalie mit dem Team aus der bayerischen Landeshauptstadt den Titel der DEL. Im Interview erklärt der 31-Jährige, welchen Fehler die Münchner auf keinen Fall machen dürfen und was Red Bull mit dem Erfolg zu tun hat. Für die deutschen Eishockey-Fans liefert der Ex-Kölner zudem einen Denkanstoß.

SPOX: Herr aus den Birken, der EHC Red Bull München ist als Meister in dieser Saison der Gejagte. Was wäre der größte Fehler, der aus Sicht ihres Teams jetzt gemacht werden könnte?

Danny aus den Birken: Der Druck ist nochmals deutlich größer, absolut jeder will uns schlagen und holt noch ein bisschen mehr aus sich heraus. Es wäre deshalb fatal, wenn man nach der tollen letzten Zeit alles zu leicht nehmen würde. Ich habe schließlich in Köln selbst erlebt, was passiert, wenn man es zu locker nimmt und zu hoch fliegt.

SPOX: Droht in München etwa ein ähnliches Problem?

Aus den Birken: Nein, das glaube ich nicht. So wie ich die Jungs hier einschätze und kenne, ist keiner dabei, der ein solches Problem haben könnte. Alle sind sehr bodenständig und wissen, wie knallhart es in diesem Jahr wird. Jedem einzelnen Spieler ist klar, dass er im Vergleich zur letzten Spielzeit noch eine Schippe draufpacken muss.

SPOX: Also alles auf null?

Aus den Birken: So ist es. Es geht definitiv von vorne los. Es gibt mehrere Mannschaften in der Liga, die sehr gut besetzt sind und die auch die nötige Tiefe haben. Das darf man nie vergessen. Ein tiefer Kader ist allerdings auch eine unserer großen Stärken.

Sind wir ehrlich, hinter fast jedem Verein stehen doch eine oder mehrere großen Personen mit unheimlich viel Geld

Danny aus den Birken

SPOX: Grundlegend für die Entwicklung in München sind Strukturen, die durch das Red-Bull-Engagement geschaffen oder deutlich verbessert wurden. Im Fußball kommt RB nicht wirklich gut an. Im Eishockey gibt es aus der deutschen Fanszene ebenfalls noch immer jede Menge Kritik. Ist es fatal, ein solches Projekt dermaßen zu verteufeln?

Aus den Birken: Definitiv. Ich glaube aber vor allem, dass viele Fans überhaupt nicht verstehen, wie es hinter den Kulissen aussieht. Da überlagert der Traditionsgedanke leider alles andere.

SPOX: Vor allem den Blick für das Existentielle?

Aus den Birken: Sind wir ehrlich: Hinter fast jedem Verein stehen doch eine oder mehrere großen Personen mit unheimlich viel Geld. So ist das einfach heutzutage, sei es im Fußball, Eishockey oder in einer anderen Sportart. Was Red Bull für den Sport macht, darf ich selbst miterleben - und es ist wahnsinnig positiv. Das gilt nicht nur für unseren Bereich, sondern generell.

David Wolf im Interview: "Blödsinnig, von der Meisterschaft zu reden"

SPOX: Bleiben wir dennoch beim Eishockey. Die positive Wirkung reicht also über die Grenzen Münchens hinaus?

Aus den Birken: Auf jeden Fall. Es hilft dem Eishockey an sich enorm. Gesellschafter, die Geld in eine Sache oder einen Verein investieren und so eine Existenz beziehungsweise einen Fortschritt ermöglichen, gibt es doch überall. Die entscheidende Frage ist allerdings, was sie mit ihren Mitteln eigentlich bewirken.

SPOX: Wichtig sind also Investitionen mit Weitsicht?

Aus den Birken: Absolut. Und genau das ist unter anderem in München der Fall. Der Nachwuchs ist für jede Sportart sehr wichtig. Gerade abseits des Fußballs. Es gibt auch viele andere Vereine, die sehr gerne mehr in diesem Bereich investieren würden, es aber schlichtweg aufgrund der finanziellen Mittel nicht können. Ich kenne es aus Kölner Zeiten, da wurde zwar daran gefeilt, aber es war sehr schwierig. Inzwischen läuft es glücklicherweise auch dort besser. Oder eben aus Mannheim.

SPOX: Sie sprechen die Jungadler an.

Aus den Birken: Ich selbst habe von diesem Projekt profitiert. Das war der erste Riesenschritt, der in Deutschland gemacht wurde. Und er war und ist sehr erfolgreich. Deshalb macht Red Bull mit der Akademie für Nachwuchsspieler, die allen jungen Akteuren eine sichere Perspektive bis zu ihrem Abschluss bietet, alles richtig. Die Folgen aus solchen Projekten können für den gesamten Sport nur positiv sein. Es kann sich jeder glücklich schätzen, dass so etwas angeboten wird. Und jeder, der es zu schätzen weiß, ist deshalb dankbar dafür.

Dominik Kahun im Interview: "Ich bin mit dem Helm ins Bett gegangen"

SPOX: Viele Leute werden sich wohl weiterhin nicht die Mühe machen, sich mit der Thematik konkret auseinanderzusetzen.

Alle deutschen Meister auf einen Blick
Endlich am Ziel: Red Bull München hat seinen ersten DEL-Titel geholt. Zur Feier des Tages blickt SPOX auf alle Meister seit 1995 zurück
© Red Bull München
1/22
Endlich am Ziel: Red Bull München hat seinen ersten DEL-Titel geholt. Zur Feier des Tages blickt SPOX auf alle Meister seit 1995 zurück
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen.html
In der Premierensaison gab's gleich eine dicke Überraschung: Die Kölner Haie drehten die Serie gegen die favorisierten Landshut Cannibals und holten sich den Titel
© del.org
2/22
In der Premierensaison gab's gleich eine dicke Überraschung: Die Kölner Haie drehten die Serie gegen die favorisierten Landshut Cannibals und holten sich den Titel
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=2.html
Ein Jahr später kam es in der Finalserie zum rheinischen Derby: Die DEG behielt die Oberhand und feierte nach dem Sieg gegen den Erzrivalen eine wilde Party
© del.org
3/22
Ein Jahr später kam es in der Finalserie zum rheinischen Derby: Die DEG behielt die Oberhand und feierte nach dem Sieg gegen den Erzrivalen eine wilde Party
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=3.html
Der Beginn einer Ära: Die Adler Mannheim holten sich 1997 gegen Kassel die silberne Schüssel, die den Sturz von Harold Kreis zum Glück überstand
© getty
4/22
Der Beginn einer Ära: Die Adler Mannheim holten sich 1997 gegen Kassel die silberne Schüssel, die den Sturz von Harold Kreis zum Glück überstand
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=4.html
Und wieder die Adler: 1998 mussten die Eisbären in der Finalserie dran glauben - bis auf ein spektakuläres 8:7 in Spiel 3 gab es für die Hauptstädter nichts zu feiern
© getty
5/22
Und wieder die Adler: 1998 mussten die Eisbären in der Finalserie dran glauben - bis auf ein spektakuläres 8:7 in Spiel 3 gab es für die Hauptstädter nichts zu feiern
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=5.html
Hattrick perfekt: In der spannenden Serie gegen Finalneuling Nürnberg ging es für die Adler 1999 über die volle Distanz
© del.org
6/22
Hattrick perfekt: In der spannenden Serie gegen Finalneuling Nürnberg ging es für die Adler 1999 über die volle Distanz
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=6.html
Mit prall gefüllten Taschen dank US-Milliardär Phil Anschutz holten die München Barons in ihrem Premierenjahr gleich mal den Pott
© del.org
7/22
Mit prall gefüllten Taschen dank US-Milliardär Phil Anschutz holten die München Barons in ihrem Premierenjahr gleich mal den Pott
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=7.html
Wieder auf dem Thron: Ein Jahr darauf holte sich Mannheim den Titel zurück - legendär bleibt bis heute der gespielte Kreislaufkollaps von Coach Bill Stewart
© getty
8/22
Wieder auf dem Thron: Ein Jahr darauf holte sich Mannheim den Titel zurück - legendär bleibt bis heute der gespielte Kreislaufkollaps von Coach Bill Stewart
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=8.html
Bei der dritten Finalteilnahme in Folge mussten die Barons 2002 die nächste Pleite hinnehmen: Die Haie kämpften ihren Gegner mit allen Mitteln nieder
© getty
9/22
Bei der dritten Finalteilnahme in Folge mussten die Barons 2002 die nächste Pleite hinnehmen: Die Haie kämpften ihren Gegner mit allen Mitteln nieder
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=9.html
Angriff der Pinguine: Die Krefelder holten sich nach einem Final-Krimi gegen Köln 2003 den Titel - Champagnerdusche natürlich inklusive
© getty
10/22
Angriff der Pinguine: Die Krefelder holten sich nach einem Final-Krimi gegen Köln 2003 den Titel - Champagnerdusche natürlich inklusive
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=10.html
2004 durfte mit den Frankfurt Lions das nächste Überraschungsteam den kostbaren Schaumwein verspritzen
© getty
11/22
2004 durfte mit den Frankfurt Lions das nächste Überraschungsteam den kostbaren Schaumwein verspritzen
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=11.html
Die nächste Ära beginnt: Die Eisbären fegten 2005 die Adler vom Eis und starteten ihren beeindruckenden Siegeszug
© getty
12/22
Die nächste Ära beginnt: Die Eisbären fegten 2005 die Adler vom Eis und starteten ihren beeindruckenden Siegeszug
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=12.html
Der zweite Streich: Berlin vermasselte der DEG den Abschied von der Brehmstraße - Youri Ziffzer gönnte sich darauf einen ordentlichen Schluck
© getty
13/22
Der zweite Streich: Berlin vermasselte der DEG den Abschied von der Brehmstraße - Youri Ziffzer gönnte sich darauf einen ordentlichen Schluck
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=13.html
Das Jahr 2007 gehörte wieder den Adlern - in der Finalserie gab es für die Ice Tigers die Höchststrafe
© getty
14/22
Das Jahr 2007 gehörte wieder den Adlern - in der Finalserie gab es für die Ice Tigers die Höchststrafe
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=14.html
Der dritte Streich: Die Berliner gewannen gegen Köln gleich mehrere Overtime-Schlachten und bestiegen erneut den Thron
© getty
15/22
Der dritte Streich: Die Berliner gewannen gegen Köln gleich mehrere Overtime-Schlachten und bestiegen erneut den Thron
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=15.html
Neue Arena, nächster Titel: Auch in der O2 World waren die Eisbären nicht zu stoppen - Rob Zepp & Co. zeigten der DEG die Grenzen auf
© getty
16/22
Neue Arena, nächster Titel: Auch in der O2 World waren die Eisbären nicht zu stoppen - Rob Zepp & Co. zeigten der DEG die Grenzen auf
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=16.html
Prost! Die Hannover Scorpions schickten Hans Zach 2010 mit dem Titel in den vorübergehenden Ruhestand
© getty
17/22
Prost! Die Hannover Scorpions schickten Hans Zach 2010 mit dem Titel in den vorübergehenden Ruhestand
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=17.html
Bitte Lächeln: 2011 ging der Titel zurück in die Hauptstadt - einige Spieler hatten dort inzwischen mehr Titel als Zähne
© getty
18/22
Bitte Lächeln: 2011 ging der Titel zurück in die Hauptstadt - einige Spieler hatten dort inzwischen mehr Titel als Zähne
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=18.html
Multitasking auf höchstem Niveau: Beim nächsten Siegeszug der Eisbären zeigte Jonathan Sim wie man standesgemäß feiert
© getty
19/22
Multitasking auf höchstem Niveau: Beim nächsten Siegeszug der Eisbären zeigte Jonathan Sim wie man standesgemäß feiert
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=19.html
2013 krönten sich die Eisbären zum alleinigen Rekordchampion - wieder mal mussten die Haie im Finale dran glauben
© getty
20/22
2013 krönten sich die Eisbären zum alleinigen Rekordchampion - wieder mal mussten die Haie im Finale dran glauben
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=20.html
Den Mund verfehlt, aber den Titel in der Tasche: Die erste Best-of-seven-Serie ging 2014 über die volle Distanz, am Ende jubelte der ERC Ingolstadt
© getty
21/22
Den Mund verfehlt, aber den Titel in der Tasche: Die erste Best-of-seven-Serie ging 2014 über die volle Distanz, am Ende jubelte der ERC Ingolstadt
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=21.html
Nach acht Jahren ohne Titel durften 2015 die Adler endlich wieder jubeln
© getty
22/22
Nach acht Jahren ohne Titel durften 2015 die Adler endlich wieder jubeln
/de/sport/diashows/eishockey-del/meister-haie-adler-deg-lions-barons-eisbaeren-erc-muenchen,seite=22.html
 

Aus den Birken: So sieht es leider aus. Dabei sollte man im Leben immer alles erst einmal hinterfragen, ehe man es verteufelt und einfach mal drauf los schimpft.

SPOX: Stört es Sie dann nicht, dass viele die Entwicklung der vergangenen Jahre sowie den Titel primär dem Geld von Red Bull zuschreiben?

Aus den Birken: Mit Geld allein gewinnt man nicht die Meisterschaft. Das haben wir doch selbst über Jahre gesehen und es gibt auch andere Vereine, die einen entsprechenden Etat haben. Ohne Interna zu kennen: Mannheim hat ebenfalls einige finanzielle Kapazitäten und Köln darf man auch nicht vergessen, um zwei Beispiele zu nennen. Was in München gerne übersehen wird, ist zudem die Tatsache, dass Coach Don Jackson und Manager Christian Winkler hier einiges aufgebaut haben, was Hand und Fuß hat.

SPOX: Was ist denn die Grundlage für eine erfolgreiche Zukunft?

Aus den Birken: Es ist wichtig, ein Team zusammenzustellen, das auch zusammen passt. Eine Mannschaft muss aufgebaut werden. Keiner kann ernsthaft bestreiten, dass Geld ein Faktor ist. Der spielt allerdings alleine keine große Rolle. Die Zusammenstellung und vor allem die Chemie müssen stimmen. In München stimmt darüber hinaus die Entwicklung, die Vorstellung von der Zukunft - und das auf allen Ebenen im Verein. Das verstehen allerdings leider nicht alle Eishockey-Fans.

Danny aus den Birken im Steckbrief

Für SPOX im Münchner Olympiapark: Jan Höfling

Diskutieren Drucken Startseite

Jan Höfling(Redaktion)

Jan Höfling, Jahrgang 1985, ist seit 2013 bei SPOX. Aufgewachsen in der Nähe von Frankfurt am Main fand er nach Abschluss seines Masterstudiums der Rechts-, Politik- und Wirtschaftswissenschaften den Weg nach München. Ist seit 2015 festes Mitglied der Redaktion und kümmert sich unter anderem um Boxen, UFC und US-Sport. Ist auch im Tennis, F1 und Fußball zu Hause.

Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.