KHL: Neues Team in Peking

KHL expandiert nach China

SID
Freitag, 24.06.2016 | 20:43 Uhr
Die KHL besteht zu großen Teilen aus russischen Teams
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

In der stark russisch geprägten Kontinental Hockey League (KHL) geht in der kommenden Spielzeit erstmals ein Team aus China an den Start.

Dies gab die Liga am Freitag in einem Statement bekannt. Das in Peking ansässige Team Red Star Kunlun werde am Samstag einen Vertrag mit der KHL unterschrieben, um den Deal perfekt zu machen.

Die KHL gilt als russisches Pendant zur nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL. Neben 22 Mannschaften aus Russland gingen in der vergangenen Spielzeit je ein Team aus Finnland, Kasachstan, Kroatien, Lettland, der Slowakei und Weißrussland an den Start. Zwischen dem östlichsten Punkt, der russischen Stadt Chabarowsk und der kroatischen Hauptstadt Zagreb liegen rund 8000 km.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung