"Weg ist sensationell"

SID
Montag, 13.06.2016 | 15:59 Uhr
Franz Reindl trainierte die deutsche Nationalmannschaft
© getty
Advertisement
NHL
Live
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2
NBA
Spurs @ Warriors
NBA
Jazz @ Grizzlies
NBA
Suns @ Hornets

Präsident Franz Reindl vom DEB hat begeistert auf den Stanley-Cup-Triumph des Landshuters Tom Kühnhackl mit den Pittsburgh Penguins reagiert. "Außerdem bezeichnet er ihn als Hoffnungsträger.

"Wenn ein deutscher Spieler diese Trophäe gewinnt, dann ist das für uns alle bedeutend. Man kann nur gratulieren, sein Weg ist sensationell", sagte der 61 Jahre alte Verbandschef dem SID in seinem Kroatien-Urlaub.

Reindl sprach von einer "Traumkarriere", die Kühnhackl seit seiner Beförderung in die nordamerikanische Profiliga NHL erlebt. Erst Anfang Januar hatte der 24-Jährige seinen überhaupt ersten NHL-Einsatz absolvieren dürfen, nach dem 66. erreichte er schon fünf Monate später den Eishockey-Gipfel.

Zuvor hatte Kühnhackl einige Jahre um den Sprung in die NHL kämpfen müssen und zumeist in der Reservemannschaft (Wilkes-Barre/Scranton Penguins) gespielt.

In der Finalserie gegen die San Jose Sharks (4:2) war der deutsche Flügelstürmer vor allem als Defensivspezialist gefragt und offensiv kaum in Erscheinung getreten. Reindl aber wies darauf hin, dass Kühnhackl vor allem in der Endphase der NHL-Vorrunde viel zum Erfolg der Penguins beigetragen hatte.

"Ein echter Hoffnungsträger"

"Du musst die Aufgaben machen, die du bekommst", sagte Reindl dem SID: "Er hat das akzeptiert, aber nicht nur die Drecksarbeit gemacht, sondern auch viel Positives beigetragen. Er hat entscheidende Tore geschossen und ist ein volles Teammitglied geworden." Und das an der Seite von Superstars wie Sidney Crosby oder Jewgeni Malkin.

Natürlich sei Kühnhackl nun auch mit Blick auf das Olympia-Qualifikationsturnier in Riga/Lettland (1. bis 4. September) "ein echter Hoffnungsträger" für die Nationalmannschaft, sagte Reindl. Ins Team von Bundestrainer Marco Sturm passe der insgesamt erst dritte deutsche NHL-Champion "voll rein".

Tom Kühnhackl im Steckbrief

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung