Mittwoch, 11.05.2016

Eishockey-WM: Deutschlands Viertelfinalchancen steigen

Slowakei-Niederlage lässt DEB hoffen

Die 1:5-Klatsche gegen die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bei der WM in Russland hat bei der Slowakei Spuren hinterlassen. Der Weltranglisten-Achte verlor am Mittwoch in St. Petersburg auch gegen Weißrussland mit 2:4 (0:0, 2:0, 0:4).

Zwischen der Slowakei und Weißrussland ging es nicht nur freundlich zu
© getty
Zwischen der Slowakei und Weißrussland ging es nicht nur freundlich zu

Durch diese Niederlage haben sich die Chancen des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) auf den erhofften Viertelfinaleinzug etwas erhöht. Die Slowakei liegt weiterhin nur zwei Punkte vor dem DEB-Team.

Dabei hatten die Slowaken bis zum Schlussdrittel noch mit 2:0 geführt, doch in den letzten 20 Minuten folgte wie schon gegen Deutschland der Einbruch. Für die Weißrussen, die am Freitag (19.15 Uhr MEZ/Sport1) auf die DEB-Auswahl treffen, war es der erste Sieg im vierten Gruppenspiel.

In der Vorrundengruppe A fuhr die Schweiz erneut einen hart erkämpften Arbeitssieg ein. Nach einem ständigen Auf und Ab setzte sich der Vizeweltmeister von 2013 gegen Lettland mit 5:4 (0:0, 3:3, 2:1) durch. Mit sieben Punkten aus vier Spielen bleibt die Schweiz auf Viertelfinalkurs.

Finnland und Schweden gaben sich jeweils gegen Aufsteiger keine Blöße. Die Finnen feierten beim 3:0 (0:0, 1:0, 2:0) gegen Ungarn ihren vierten Sieg im vierten Spiel. Nachbar Schweden gewann gegen Kasachstan 7:3 (3:1, 3:0, 1:2).

Die Eishockey-WM in der Übersicht


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.