WM 2016: Ovechkin verstärkt Russland

WM: Ovechkin verstärkt Gastgeber

SID
Mittwoch, 11.05.2016 | 13:43 Uhr
Alexander Ovechkin wird Gastgeber Russland helfen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MiLive
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
MiLive
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Die Eishockey-WM in Russland bekommt ihren Superstar: Ausnahmekönner Alexander Ovechkin wird nach dem Viertelfinal-Aus in den NHL-Play-offs die Mannschaft des Gastgebers verstärken.

Die Eishockey-WM in Russland bekommt ihren Superstar: Ausnahmekönner Alexander Owetschkin wird nach dem Viertelfinal-Aus in den NHL-Play-offs die Mannschaft des Gastgebers verstärken. Das gab der russische Eishockey-Verband am Mittwoch bekannt. Neben Owetschkin nominierte der Verband von den Washington Capitals auch Verteidiger Dimitri Orlow und Stürmer Jewgeni Kusnezow nach.

Die drei russischen Spieler um Owetschkin waren zuvor mit Washington im Viertelfinale der NHL-Play-offs an den Pittsburgh Penguins mit dem Landshuter Tom Kühnhackl gescheitert. Die Caps verloren das sechste Spiel der best-of-seven-Serie mit 3:4 nach Verlängerung und die gesamte Serie mit 2:4.

Anders als viele andere Stars spielt Owetschkin immer gerne bei Weltmeisterschaften. Dreimal konnte der 30-Jährige mit der Sbornaja bereits die Goldmedaille gewinnen. Im vergangenen Jahr in Prag konnte aber auch "The Great Eight" die 1:6-Finalniederlage gegen Erzrivale Kanada mit Sidney Crosby nicht verhindern.

Alle News zur WM 2016

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung