Freitag, 01.04.2016

Kapitän erhält keinen neuen Vertrag

Iserlohn trennt sich von York

Nach sechs Jahren nehmen die Iserlohn Roosters in der DEL Abschied von ihrem Kapitän Mike York. Der 38-jährige Amerikaner erhält bei den Sauerländern keinen neuen Vertrag.

Mike York wird nicht mehr für die Iserlohn Roosters auflaufen
© getty
Mike York wird nicht mehr für die Iserlohn Roosters auflaufen

"Wir müssen auf dieser Position die Zukunft einleiten", sagte Manager Karsten Mende.

Allerdings wird der langjährige NHL-Profi, der nach einem Intermezzo 2004/05 während des Arbeitskampfes in der nordamerikanischen Profiliga 2011 an den Seilersee zurückkehrte, besonders geehrt. Seine Rückennummer 78 wird in Iserlohn nicht mehr vergeben. "Mike hat wie ganz wenige Spieler der letzten Jahre zur Entwicklung der Roosters beigetragen", betonte Mende.

Nicht verlängert werden außerdem die Verträge des Verteidigers J.P. Côté sowie der Stürmer Brodie Dupont, Cody Sylvester, Zach Hamill und Chris Connolly. Nationalspieler Brooks Macek, Angreifer Nick Petersen sowie die Abwehrspieler Colten Teubert und Kevin Lavallee wechseln zu anderen Klubs.

Alles zur DEL

Das könnte Sie auch interessieren
Don Jackson verlor mit dem EHC München in der Overtime gegen die Eisbären Berlin

München verliert Overtime-Krimi, Nürnberg mit Kantersieg

Christof Kreutzer ist nicht mehr Trainer der DEG

DEG trennt sich von Trainer Kreutzer

Sieben Spielerinnen vom ESC Planegg fahren für Deutschland zur WM

Mission Klassenerhalt: DEB mit sieben Meisterinnen zur Frauen-WM


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold
Top 5 gelesene Artikel
Top 3 gelesene Artikel - Eishockey

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.