Eisbären in der Spur - Iserlohn patzt

SID
Sonntag, 31.01.2016 | 17:32 Uhr
Die Eisbären Berlin gewannen mit viel Mühe
© getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield

Die Eisbären Berlin sind in der DEL in die Erfolgsspur zurückgekehrt, Verfolger Iserlohn Roosters kassierte dagegen einen Dämpfer. Die Eisbären gewannen gegen die Straubing Tigers mit Mühe 2:1 (1:0, 1:0, 0:1) und bauten mit 77 Punkten ihren Vorsprung an der Spitze aus.

München hat nach dem 6:1 (1:0, 4:0, 1:1)-Kantersieg gegen Schlusslicht Krefeld Pinguine 75 Punkte auf dem Konto. Der bisherige Zweite Düsseldorfer EG (73) unterlag bei den Hamburg Freezers 2:4 (0:1, 1:1, 1:2).

Iserlohn (73) verlor nach einem völlig verkorksten Schlussdrittel gegen den Tabellenvorletzten Schwenninger Wild Wings 1:4 (0:0, 1:0, 0:4). Der Zweite Düsseldorfer EG (73) spielt erst am Sonntagabend bei den Hamburg Freezers.

Die Kölner Haie siegten nach einer Aufholjagd nach Penaltyschießen bei den Augsburger Panthern 5:4 (0:0, 1:3, 3:1, 0:0, 1:0) und verbuchten unter dem neuen Trainer Cory Clousten den dritten Sieg in Folge.

In Iserlohn lief zunächst alles nach Plan für die Gastgeber, doch dem 1:0 durch Boris Blank (29.) folgte im Schlussdrittel das böse Erwachen: Daniel Schmölz (45.), Simon Danner (54.), Will Acton (56.) und Damien Fleury (59.) bescherten Schwenningen einen überraschenden Erfolg.

Hager mit entscheidendem Penalty

Die Haie lagen bereits mit 1:4 zurück, ehe Shawn Lalonde (45.), Alexander Weiß (50.) und Philip Gogulla (59.) den KEC noch in die Overtime retteten. Patrick Hager verwandelte den entscheidenden Penalty für die Kölner.

In Berlin brachten Constantin Braun (9.) und Darin Olver (38.) die Eisbären in Führung. Der Anschlusstreffer durch Mike Hedden (57.) kam für Straubing zu spät.

Alles zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung