Bundestrainer vor WM in Russland

Sturm plant ohne NHL-Spieler

SID
Dienstag, 19.01.2016 | 12:55 Uhr
Sturm betreut seit 2015 die Geschicke des DEB-Teams
© getty
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Marco Sturm hat nur wenig Hoffnungen, bei der WM in Sankt Petersburg (6. bis 22. Mai) mit großer Verstärkung aus der NHL antreten zu können. "Was beispielsweise die kommende WM angeht, plane ich erst einmal ohne diese Akteure", sagte Sturm bei einer Leserbefragung der Fachzeitschrift Eishockey-News.

Sturm, der mit 1006 Spielen so viele NHL-Partien wie kein anderer deutscher Profi bestritten hat, weiß aus eigener Erfahrung, dass eine WM-Teilnahme im Mai für die Spieler aus Übersee aufgrund des Zeitplans und der Verpflichtungen gegenüber dem Arbeitgeber schwierig ist.

Für das weitaus wichtigere Olympia-Ausscheidungssturnier im September in Riga/Lettland hat Sturm jedoch positive Signale aus der NHL empfangen. "Ich gehe jedenfalls fest davon aus, dass spätestens bei der Olympia-Qualifikation alle NHL-Spieler, bei denen ich überzeugt bin, dass sie in unser Team passen, auch dabei sein werden", sagte der Bundestrainer.

Das DEB-Team im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung