Landshuter vor NHL-Debüt

Pens holen Kühnhackl in NHL-Kader

Von Jonas Schützeneder
Freitag, 08.01.2016 | 12:16 Uhr
Tom Kühnhackl könnte schon am Samstag im Spiel gegen Montreal zum Einsatz kommen
© getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Der nächste deutsche Eishockeyspieler darf sich Hoffnungen auf sein NHL-Debüt machen: Wie die Pittsburgh Penguins am Donnerstag mitteilten, wird Angreifer Tom Kühnhackl in den NHL-Kader berufen.

Der 23-jährige Landshuter könnte somit schon am Samstag im Spiel gegen die Montreal Canadiens zum Einsatz kommen. Zuletzt kam Kühnhackl in der AHL für das Farmteam Wilkes-Barre/Scranton zum Einsatz und erzielte dort in der laufenden Saison 15 Scorerpunkte in 23 Spielen.

Der Sohn von Deutschlands Eishockey-Legende Erich Kühnhackl wurde 2010 in der 4. Runde als 110. Pick von den Pens ausgewählt und war zuvor in Deutschland für die Landshut Cannibals und Augsburger Panther aktiv.

Neben dem deutschen Talent holt der dreifache Stanley-Cup-Champion auch Forward Bryan Rust in den NHL-Kader. Dafür müssen sich Scott Wilson und Conor Sheary zunächst wieder in der AHL empfehlen.

Coach Mike Sullivan erhofft sich mit dem Doppel-Wechsel neuen Schwung für die Offensive um Superstar Sidney Crosby. Nach 40 Spieltagen belegen die Pens lediglich Rang 10 in der Eastern Conference.

Alles zur NHL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung