DEB-Nachwuchs bekommt neuen Trainer

Künast neuer U20-Bundestrainer

SID
Montag, 20.07.2015 | 11:46 Uhr
Künast ist Teil eines Umbruchs beim DEB
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der frühere Nationaltorhüter Christian Künast (44) wird neuer U20-Bundestrainer, Stefan Schaidnagel (34) soll beim DEB die neugeschaffene Position als Bundestrainer Wissenschaft/Ausbildung erhalten.

Das gab der DEB am Montag bekannt. Erst vor anderthalb Wochen hatte der Verband den deutschen NHL-Rekordspieler Marco Sturm (36) als Bundestrainer und General Manager engagiert.

"Mit der strukturellen Neuordnung und Verjüngung unseres Trainerstabs setzen wir einen Kernpunkt unseres Konzepts POWERPLAY 26 um", erklärte DEB-Präsident Franz Reindl. Die Personalien wurden nach DEB-Angaben in enger Abstimmung mit der Deutschen Eishockey Liga (DEL) entschieden. Die U20 hatte zuletzt Pat Cortina betreut, Sturms Vorgänger als Bundestrainer.

Für die Verpflichtung des früheren Eishockey-Profis Schaidnagel ist allerdings noch die Zustimmung des Bundesinnenministeriums (BMI) und des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) als Geldgeber nötig. "Beide Institutionen haben ihre Bereitschaft signalisiert, den DEB auf dem neuen Weg zu unterstützen", so Reindl.

Schaidnagel soll die Koordination, Betreuung und Steuerung der trainingswissenschaftlichen Projekte des DEB sowie die fachliche Betreuung, Konzeption und Organisation der Trainerausbildung verantworten. Außerdem wurde entschieden, dass es die von Ernst Höfner zuletzt kommissarisch besetzte Position des DEB-Sportdirektors nicht mehr geben wird.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung