Eishockey

Bundestrainer: Draisaitl zeigt Interesse

SID
Peter, Vater von Top-Talent Leon Draisaitl, zeigt Interesse am Amt des Bundestrainers
© getty

Der frühere Eishockey-Nationalspieler Peter Draisaitl hat Interesse am Job als Bundestrainer gezeigt

"Das deutsche Eishockey ist für mich immer ein Thema, ich habe ihm viel zu verdanken", sagte der 49-Jährige dem Kölner Stadt-Anzeiger. Der 146-malige Nationalspieler ist seit 2012 in Tschechien als Trainer tätig, derzeit steht er beim Erstligisten Hradec Kralove unter Vertrag.

Draisaitl bestätigte, dass DEB-Präsident Franz Reindl Kontakt zu ihm aufgenommen habe. Man habe allerdings "nur ganz allgemein" gesprochen. Reindl sucht in Abstimmung mit der DEL einen Nachfolger für Pat Cortina, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wurde.

Favorit des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) ist der ehemalige Bundestrainer Uwe Krupp. Die DEL will aber eine Doppelfunktion des Chefcoaches der Eisbären Berlin vermeiden. Deshalb wird über ein Modell mit einem Teamchef und mehreren Klubtrainern nachgedacht.

Leon Draisaitl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung