Kanada top - Slowenien steigt ab

SID
Sonntag, 10.05.2015 | 23:04 Uhr
Ooooo Canada! Sidney Crosby und seine Jungs fegen über die Schweiz hinweg
© getty
Advertisement
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Turnierfavorit Kanada bleibt bei der Eishockey-WM in Tschechien das Maß der Dinge. Einen Tag nach dem mühsamen 4:3 gegen Frankreich machte der Olympiasieger mit der Schweiz beim 7:2 (2:1, 3:0, 2:1) kurzen Prozess. Sloweniens Abstieg steht derweil fest.

Mit der Maximalausbeute von 18 Punkten aus sechs Spielen untermauern die kanadischen NHL-Stars ihre Ambitionen auf das erste WM-Gold des Eishockey-Mutterlandes seit 2007.

Tylor Seguin (1.), Nathan MacKinnon (20.), Aaron Ekblad (28.), Jordan Eberle (40.), Cody Eakin (40.), Sean Couturier (53.) und Claude Giroux (58.) erzielten die Treffer für das stark besetzte Team Canada. Für die Schweizer, die vom deutschen Nationalteam nicht mehr von einem Viertelfinal-Platz verdrängt werden können, waren Morris Trachsler (7.) und Damien Brunner (43.) erfolgreich.

Trotz NHL-Star Kopitar - Slowenien steigt ab

Slowenien steht derweil als erster Absteiger der Eishockey-WM fest. Die Mannschaft um NHL-Star Anze Kopitar verlor in Ostrau durch das 1:3 (0:2, 1:0, 0:1) gegen die USA auch ihr fünftes Spiel und kann sich selbst mit einem Sieg zum Gruppenabschluss am Montag gegen Dänemark nicht mehr auf den vorletzten Tabellenplatz retten. Slowenien war erst im vergangenen Jahr als Sieger der B-WM in die A-Gruppe aufgestiegen.

Russland schlug derweil die Slowakei erst in der Verlängerung 2:1 (0:1, 1:0, 1:1, 1:0) und hat kaum noch Chancen, die USA vom ersten Tabellenplatz der Gruppe B abzulösen. Für den Rekord-Weltmeister geht es nun darum, im schweren Spiel am Dienstag gegen Finnland den zweiten Rang zu sichern.

Alles zur Eishockey-WM

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung