Eishockey-WM 2015: Round-Up

Tschechien mit erstem Sieg bei der WM

SID
Samstag, 02.05.2015 | 23:05 Uhr
Er kann es immer noch. Jaromir Jagr (l.) ist mit 43 Jahren immer noch hungrig auf Tore
© getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Gastgeber Tschechien holt gegen Lettland den ersten Sieg, das damit weiterhin ohne Punkt bleibt. Die USA siegen weiter und kassieren Norwegen ein, während die Schweiz gegen Österreich eine Blamage erlebt.

Gastgeber Tschechien hat bei der Eishockey-WM den ersehnten ersten Sieg eingefahren. Einen Tag nach der knappen 4:5-Niederlage nach Penaltyschießen gegen Schweden setzte sich der Olympiasieger von 1998 in Prag gegen Lettland 4:2 (0:1, 3:1, 1:0) durch. NHL-Star Jaromir Jagr erzielte mit dem Überzahltreffer zum 3:2 sein insgesamt 51. Länderspieltor.

Die Letten stehen dagegen nach dem zweiten Gruppenspiel noch ohne Punkt da. Zum Auftakt der Deutschland-Gruppe A hatte Lettland ein 1:6 gegen Olympiasieger Kanada kassiert.

USA mit Traumstart

In der Vorrundengruppe B gab sich die USA beim 2:1 (1:1, 1:0, 0:0) keine Blöße und hat mit der Maximalausbeute von sechs Punkten aus zwei Spielen einen Traumstart ins Turnier hingelegt

Österreich hat für die erste große Überraschung bei der Eishockey-WM gesorgt. Der Aufsteiger besiegte in der Deutschland-Gruppe A in seinem Auftaktspiel am Samstag völlig überraschend die Schweiz 4:3 (0:1, 1:1, 2:1, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen. Die Schweiz, Vizeweltmeister von 2013, enttäuschte auf ganzer Linie.

Zeitgleich tat sich in Ostrau auch die Slowakei mit Auftaktgegner Dänemark lange Zeit schwer, siegt am Ende aber zumindest nach Penaltyschießen (0:0, 0:1, 3:2, 0:0, 1:0) und fuhr die ersten beiden Punkte ein.

Alles zur Eishockey-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung