Phänomen Jagr sorgt für Party in Prag

Vaterfigur, Volksheld, Gott

SID
Freitag, 15.05.2015 | 13:45 Uhr
Jaromir Jagr führte Tschechien ins Halbfinale der WM
© getty
Advertisement
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 3
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Neptunas
Basketball Champions League
Bonn -
Nymburk
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 4
Basketball Champions League
Olimpija -
Bayreuth
Basketball Champions League
Oldenburg -
Karsiyaka
NBA
Pacers @ Thunder
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 5
European Championship
European Darts Championship: Tag 1
NBA
Celtics @ Bucks
NHL
Stars @ Oilers
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Tag 6
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 1
European Championship
European Darts Championship: Tag 2 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Munster
Premiership
Sale -
Exeter
NBA
Thunder @ Timberwolves
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Halbfinale
European Championship
European Darts Championship: Tag 3
NBA
Cavaliers @ Pelicans
WTA Championship Women Single
WTA Finals Singapur: Finale
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
BSL
Galatasaray -
Fenerbahce
Premiership
Bath – Gloucester
ACB
Valencia -
Gran Canaria
European Championship
European Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
Basketball Champions League
Aris -
Bonn
Champions Hockey League
Mannheim -
Brynäs
Champions Hockey League
Bern -
München
NBA
Thunder @ Bucks
Basketball Champions League
Ventspils -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Banvit -
Bayreuth
Basketball Champions League
EWE Baskets -
Murcia
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
World Series of Darts
World Series of Darts Finals -
Tag 1
NBA
Cavaliers @ Wizards
ACB
Malaga -
Saski-Baskonia
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Dieser Mann ist ein Phänomen: Jaromir Jagr drückt mit 43 Jahren der WM in seinem Heimatland den Stempel auf. Im Halbfinale soll er Tschechien zum Sieg gegen Top-Favorit Kanada führen.

Jaromir Jagr setzte zu einem gewaltigen Jubelschrei an und breitete beide Arme aus, so als wollte er das ganze Land umarmen. Und irgendwie tat er das dann auch, denn 17.000 euphorisierte Eishockey-Fans in der Prager Arena und Millionen Tschechen vor dem Fernseher drückten ihren Nationalhelden nach dem Einzug ins WM-Halbfinale gedanklich an ihre Brust.

Jagr hat mit einer herausragenden Leistung und zwei Treffern beim 5:3-Viertelfinalsieg gegen Finnland weiter an seinem Legenden-Status gearbeitet. Was der inzwischen 43 Jahre alte Ausnahmespieler bei der WM aufs Eis zaubert, ist phänomenal. Zwei Dinge treiben den "alten" Mann an: "Ich spiele für mein Land, das ich liebe. Und ich liebe dieses Spiel."

Deswegen will er immer gewinnen, auch im Halbfinale am Samstag gegen den Top-Favoriten Kanada. "Wir können nicht abwarten und zwölf Runden boxen, sondern wir müssen den Knockout gleich in der ersten Runde suchen", sagte Jagr. Vielleicht erzähle er "nur Blödsinn", ergänzte der Stürmerstar, "aber ich glaube, Kanada ist machbar."

"Er ist hier ein Gott"

Und wenn Jagr das sagt, dann glaubt es die ganze Nation. "Er ist hier ein Gott", sagte der Schweizer Nationalspieler Damien Brunner, der mit dem ersten europäischen NHL-Topscorer gemeinsam bei den New Jersey Devils gespielt hat: "Er könnte sogar Staatspräsident werden, wenn er wollte."

Jagr ist politisch interessiert, seine Rückennummer 68 ist eine Reminiszenz an die Revolution des "Prager Frühlings" im Jahr 1968. Durch die Folgen der gewaltsamen Zerschlagung hatte sein Großvater sein Leben gelassen. Doch bei der Weltmeisterschaft will Jagr nur Eishockey spielen, und das tut er so gut wie vor zehn oder 20 Jahren.

Sechs Turnier-Tore und drei Assists gelangen dem NHL-Superstar (1802 Scorerpunkte in 1550 Spielen) bislang. Seine perfekte Puckführung auf engstem Raum sei "wie Süßigkeit für die Augen", findet Bundestrainer Pat Cortina. Jagrs Schwächen in der Defensive machen seine Nebenleute wett. Sie wissen: Wenn sie ein paar Meter mehr laufen, zahlt Jagr es ihnen doppelt zurück.

"Wir haben den besten Spieler der Welt. Die Kanadier glauben, sie haben ihn in Sidney Crosby, aber wir haben Jagr", sagte Teamkollege Martin Erat. Tschechiens Nationaltrainer Vladimir Ruzicka, der das Eishockey-Idol für die Heim-WM zu einem Rücktritt vom Rücktritt überredet hatte, meinte: "Jagr ist wie ihr Vater."

Der persönliche Masseur hilft aktuell

Für Jagr ist das Zusammenspiel mit Leuten, die vom Alter her seine Söhne sein könnten, ein Jungbrunnen. Das Grau in seinen Haaren und Bartstoppeln ist zwar verräterisch, aber auf dem Eis muss man schon genau hinschauen, um einen Unterschied auszumachen. 25 Jahre nach seiner ersten WM ist Jagr zum Beispiel immer in Bewegung, das kräftezehrende Stoppen und Anfahren versucht er zu vermeiden. Außerdem hat er im Team einen persönlichen Masseur, der ihm in den Verschnaufpausen auf der Bank die Wadenmuskeln lockert.

"Ich will spielen, bis ich nicht mehr laufen kann. Alter hat für mich keine Bedeutung", sagte Jagr einmal: "Ich werde nicht alt, ich weiß nicht warum. Da müsste man schon Gott fragen."

Erfolge sind nicht mehr seine größte Motivation, als Mitglied des legendären Triple Gold Clubs hat er bereits alles gewonnen: 1998 bei Olympia, 1991 und 1992 den Stanley Cup, 2005 und 2010 den WM-Titel. Auch Ruhm treibt ihn nicht an. Nach der Trennung von seiner bildhübschen Freundin Inna Puhajkova sagte Jagr, er brauche "nicht mehr viel, um ein zufriedener Mensch zu sein". Puck und Schläger gehören aber wohl dazu.

Im zweiten Halbfinale stehen sich am Samstag die USA und Rekord-Weltmeister Russland gegenüber. Die Russen erwarteten noch die Ankunft von Ausnahmekönner Alexander Owetschkin. Die Rolle des WM-Superstars ist jedoch bereits vergeben. An Jaromir Jagr.

Jaromir Jagr im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung