Nach Playoff-Aus mit den Penguins

Kanada bei WM mit Superstar Crosby

SID
Sonntag, 26.04.2015 | 20:51 Uhr
Sidney Crosby wird Kanada bei der WM in Tschechien zur Verfügung stehen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
DiLive
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
DiLive
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der deutsche Gruppengegner Kanada kann bei der Eishockey-WM in Tschechien auf Superstar Sidney Crosby bauen. Zwei Tage nach dem Achtelfinal-Aus seines NHL-Klubs Pittsburgh Penguins berief Kanadas General Manager Jim Nill den 27-Jährigen am Sonntag ins Aufgebot für die Titelkämpfe in Prag.

Crosby, in Pittsburgh Teamkollege der deutschen Nationalspieler Christian Ehrhoff und Thomas Greiss, wird damit zum siebten Mal bei einem internationalen Wettbewerb für sein Land im Einsatz sein. Zuletzt führte er die Kanadier 2014 als Kapitän zum Olympiasieg von Sotschi.

Der WM-Triumph ist nach den Olympischen Spielen und dem Stanley Cup der einzige große Titel der Crosby noch fehlt. Mit einem Erfolg in Tschechien könnte er in den sogenannten Triple-Gold-Club des Eishockey-Weltverbandes IIHF aufsteigen.

Am 3. Mai gegen DEB-Team

Kanada trifft bei der WM am 1. Mai zunächst auf Lettland. Zwei Tage später steht das Duell mit Deutschland an. Kanadas weitere Gegner in der Gruppe A sind Österreich, Frankreich, Schweden, Tschechien und die Schweiz.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung