Mittwoch, 29.04.2015

Alternative für die Abwehr

Köppchen zur Eishockey-WM

Bundestrainer Pat Cortina hat Patrick Köppchen vom deutschen Vizemeister ERC Ingolstadt für die WM in Tschechien nachnominiert. Köppchen (34) wurde wegen der großen personellen Probleme und der Absage von NHL-Star Dennis Seidenberg (Boston Bruins) als weitere Alternative für die Abwehr geholt.

Patrick Köppchen wurde mit dem ERC dieses Jahr deutscher Vizemeister
© getty
Patrick Köppchen wurde mit dem ERC dieses Jahr deutscher Vizemeister

"Wir mussten kurzfristig reagieren und sind glücklich, einen so erfahrenen und vielseitig einsetzbaren Spieler wie Patrick für die WM gewinnen zu können", sagte Cortina. Köppchen wird am Donnerstag in Prag zur Mannschaft stoßen.

Der Kapitän des entthronten Meisters Ingolstadt, der in der Finalserie der Deutschen Eishockey Liga (DEL) an Adler Mannheim gescheitert war (2:4), freut sich über die Chance.

"Als der Anruf kam, habe ich keine Sekunde gezögert. Es ist eine große Ehre für mich, mein Land vertreten zu dürfen", sagte Köppchen. NHL-Verteidiger Seidenberg hatte am Dienstag erklärt, dass er nicht zur Verfügung steht.

Patrick Köppchen im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.