NHL-Profi gegen Dänemark nominiert

Rieder im WM-Test dabei

SID
Dienstag, 21.04.2015 | 17:31 Uhr
Tobias Rieder steht gegen Dänemark im Kader der deutschen Nationalmannschaft
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Mit NHL-Profi Tobias Rieder will das deutsche Eishockey-Nationalteam seinen Aufwärtstrend in der WM-Vorbereitung fortsetzen. Der Stürmer der Arizona Coyotes, der in seiner Rookie-Saison mit 13 Toren und acht Assists voll überzeugen konnte, steht im Aufgebot für die beiden Testspiele am Freitag und Samstag in Vojens gegen Gastgeber Dänemark.

"Ich freue mich riesig, die Jungs zu treffen und wieder mit dem Deutschland-Trikot auflaufen zu können. Die anstehenden Vorbereitungspartien sind wichtig, um optimal auf die Weltmeisterschaft vorbereitet zu sein", sagte der 22-Jährige Rieder mit Blick auf den Saisonhöhepunkt in Prag (1. bis 17. Mai).

Der Stürmer ist im Kader von Bundestrainer Pat Cortina eine klare Verstärkung, auch wenn die Formkurve der DEB-Auswahl mit den beiden Siegen gegen Frankreich zuletzt nach oben zeigte. "Tobias ist ein überaus dynamischer Spieler, der uns bei der Weltmeisterschaft sehr helfen kann", sagte Cortina: "Er wird natürlich ein paar Tage brauchen, um sich an das Umfeld zu gewöhnen."

Am Mittwoch geht es nach Dänemark

Die Nationalmannschaft reist am Mittwoch von Hamburg aus mit 26 Spielern nach Dänemark. Nicht mehr im Aufgebot ist Verteidiger Florian Kettemer (Red Bull München). Die Nationalspieler der DEL-Finalisten Adler Mannheim und ERC Ingolstadt, die sich am Mittwoch im sechsten Duell gegenüberstehen, werden wohl erst zur WM-Generalprobe am 29. April in Berlin gegen Slowenien dazustoßen.

"Die Leistung in der vergangenen Woche gegen Frankreich hat mir gefallen. Besonders, weil wir Konstanz in unser Spiel gebracht haben", sagte Cortina und forderte: "Daran wollen wir gegen Dänemark anknüpfen und Spaß haben. Den hat man aber nur, wenn man hart dafür arbeitet."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung