Donnerstag, 30.04.2015

Schweizer Ex-Nationalspieler stirbt bei Autounfall

Camichel tödlich verunglückt

Kurz vor dem WM-Auftakt am Freitag hat die Schweizer Nationalmannschaft eine traurige Nachricht erreicht. Der frühere Auswahlspieler Duri Camichel ist am Mittwoch im Alter von 32 Jahren bei einem Autounfall in Costa Rica ums Leben gekommen.

Camichel nahm bei der WM 2007 in Russland für die Schweiz teil
© getty
Camichel nahm bei der WM 2007 in Russland für die Schweiz teil

Kurz vor dem WM-Auftakt am Freitag hat die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft eine traurige Nachricht erreicht. Der frühere Auswahlspieler Duri Camichel ist am Mittwoch im Alter von 32 Jahren bei einem Autounfall in Costa Rica ums Leben gekommen. Das bestätigte der Eishockey-Weltverband IIHF auf seiner Internetseite. Bei dem Unfall starb auch Harry Andereggen, der zum Trainerteam der Nationalmannschaft um NHL-Star Mark Streit gehört hatte.

Camichel hatte 2007 für die Schweiz an der WM in Russland teilgenommen. Bis zum Ende seiner Karriere im Jahr 2014 absolvierte er 14 Spielzeiten als Stürmer für den EV Zug und den SC Rapperswil-Jona in der Schweizer Top-Liga.

Die Schweiz ist bei der WM in Tschechien am 5. Mai Gruppengegner der deutschen Mannschaft. Ihre Auftaktpartie haben die "Eisgenossen" am Samstag in Prag gegen Aufsteiger Österreich.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.