Zehn Wochen Pause

Hamburg lange ohne Patrick Pohl

SID
Donnerstag, 12.02.2015 | 16:46 Uhr
Patrick Pohl wird den Hamburg Freezers rund zehn Wochen fehlen
© getty
Advertisement
Supercopa
Herbalife Gran Canaria -
Valencia Basket (Finale)
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die Hamburg Freezers aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) müssen langfristig auf Angreifer Patrick Pohl verzichten. Der 25-Jährige zog sich im Heimspiel gegen die Kölner Haie am Dienstag (3:2) einen Syndesmosebandriss im rechten Knöchel zu und fällt bis zu zehn Wochen aus.

Damit wird Pohl kein Spiel mehr in der Hauptrunde bestreiten und wohl erst im Falle des Finaleinzugs in den Play-offs wieder zum Einsatz kommen können.

Für Pohl, der am Freitag in Hamburg operiert werden soll, ist es nach einer Schulterblessur im Januar die zweite Verletzung der Saison. "Das trifft mich schon hart. Vor allem, weil ich mich gerade erst wieder herangekämpft hatte", sagte Pohl: "Ich hoffe, dass ich diese Saison irgendwie noch einmal spielen kann."

Die Freezers reagierten auf Pohls Ausfall und beriefen Sam Verelst für die kommenden Spiele gegen die Düsseldorfer EG am Freitag (19.30 Uhr) und bei den Krefeld Pinguine am Sonntag (16.30 Uhr) in den Kader.

Verelst steht beim Zweitliga-Kooperationspartner Bremerhaven unter Vertrag. Von Zweitligist Eispiraten Crimmitschau kommt zudem Stürmer Ralf Rinke bis zum Saisonende zurück an die Elbe.

Die DEL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung