Mannheim verliert in Köln

SID
Donnerstag, 22.01.2015 | 21:55 Uhr
Christopher Minard erzielte gegen München einen Doppelpack
© getty
Advertisement
NBA
Live
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Tabellenführer Adler Mannheim ist in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erneut ins Stolpern geraten. Der souveräne Spitzenreiter verlor am 41. Spieltag bei den Kölner Haien verdient mit 3:5 (0:1, 2:1, 1:3) und kassierte die vierte Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen.

Mit 88 Punkten liegen die Adler dennoch weiter klar vor dem ärgsten Verfolger EHC München (79). Köln folgt mit 60 Zählern auf dem zehnten Rang und muss weiter um die Playoff-Teilnahme bangen.

Der Kölner Triumph im RE-LIVE

Für die Haie war der Kanadier Christopher Minard (16./34.) gleich doppelt erfolgreich, im Schlussdrittel trafen Jamie Johnson (45.), Nickolas Latta (49.) und Ryan Jones (60.). Mannheim reichten die Tore von Andrew Joudrey (26.), Kurtis Foster (40.) und Jon Rheault (58.) nicht.

Alle Infos Zur DEL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung