Freitag, 12.12.2014

Geschlossene Mannschaftsleistung im Vordergrund

Hinterstocker setzt auf Legionärinnen

Benjamin Hinterstocker setzt bei der Euro Hockey Challenge in Uppsala/Schweden (19. bis 21. Dezember) auf drei in den USA lebende Spielerinnen. Anna Fiegert (Minnesota State University), Tanja Eisenschmid (University of North Dakota) und Marie Delabre (Merrimack College) stehen im 22-köpfigen Aufgebot des DEB.

Die deutsche Mannschaft wird durch drei in den USA spielende Legionärinnen unterstützt
© getty
Die deutsche Mannschaft wird durch drei in den USA spielende Legionärinnen unterstützt

"Wir müssen in diesem Turnier die bis dato ansprechende Leistung der Mannschaft in den Spielen gegen Top-Nationen wie Schweden, Russland und Finnland erneut abrufen. Ich persönlich sehe eine sportliche und mannschaftlich geschlossene Leistung im Vordergrund", sagte Hinterstocker.

Los geht es am 19. Dezember mit dem Spiel gegen Finnland (15.30 Uhr), danach wartet Gastgeber Schweden (20./16.30), zum Abschluss kommt es zum Duell mit Russland (21./11.00).

Das Aufgebot im Überblick:

Tor: Iyonne Schröder (Tornado Niesky), Jennifer Harß (ERC Sonthofen); Abwehr: Anne Bartsch (OSC Berlin), Lena Düsterhöft (EHC Klostersee), Tanja Eisenschmid (University of North Dakota/USA), Anna Fiegert (Minnesota State University/USA), Daria Gleissner (ECDC Memmingen Indians), Rebecca Graeve (EC Bergkamen), Yvonne Rothemund (ESC Planegg-Würmtal); Angriff: Monika Bittner, Sophie Kratzer, Kerstin Spielberger, Julia Zorn (alle Planegg-Würmtal), Eva Byszio, Andrea Lanzl (beide ERC Ingolstadt), Marie-Kristin Delarbre (Merrimack College/USA), Nina Kamenik, Laura Kluge, Lisa Schuster (alle Berlin), Bernadette Karpf (TSV Erding), Paula Nix (Hamburger SV), Julia Seitz(Memmingen).


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wie schneidet Deutschland bei der Teil-Heim-WM 2017 ab?

WM Trophy
Vorrunde
Viertelfinale
Bronze
Silber
Gold

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.