DEL sperrt Kölner Tripp und Jones

SID
Dienstag, 16.12.2014 | 10:04 Uhr
Zwei Spiele müssen die Kölner Haie auf ihren Kapitän John Tripp verzichten
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Die Kölner Haie müssen vorerst auf John Tripp und Ryan Jones verzichten. Das Duo wurde vom Disziplinarausschuss der DEL für seine Verfehlungen im 205. rheinischen Derby gegen die Düsseldorfer EG (2:1) am Sonntag mit Sperren belegt.

Kölns Kapitän Tripp hatte den norwegischen DEG-Topscorer Ken Andre Olimb in der Schlussphase von hinten gecheckt, sodass dieser behandelt werden musste. Eine Strafzeit gegen den ehemaligen deutschen Nationalspieler Tripp wurde nicht ausgesprochen. Die DEL zog den 37-Jährigen für seine Unsportlichkeit für zwei Spiele aus dem Verkehr. Zudem muss Tripp eine Geldstrafe zahlen.

Gleich vier Spiele zum Zuschauen verdammt ist Jones, der im zweiten Drittel den Düsseldorfer Bernhard Ebner gecheckt hatte. Dieser flog durch die nicht richtig geschlossene Tür an der Kölner Mannschaftsbank. Jones erhielt für die Aktion lediglich zwei Strafminuten wegen Bandenchecks. Nach Ansicht der Liga habe Jones "die Gesundheit des Gegenspielers rücksichtslos gefährdet". Auch der 30-Jährige muss eine Strafzahlung leisten. Die Haie werden dieses Urteil nicht akzeptieren und rufen das DEL-Schiedsgericht an.

Bei der Pressekonferenz im Anschluss an die Partie hatten sich die beiden Trainer Christof Kreutzer (Düsseldorf) und Niklas Sundblad (Köln) ein Wortgefecht aufgrund dieser beiden Szenen geliefert.

Die DEL in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung