Rückschlag für die Eisbären

SID
Dienstag, 18.11.2014 | 22:18 Uhr
Henry Haase und die Eisbären mussten einen Rückschlag im Kampf um die Playoff-Plätze verkraften
© getty
Advertisement
Liga ACB
Saragossa -
Fuenlabrada
Internazionali BNL d'Italia Women Single
WTA Rom: Finale
World Championship
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals (Spiel 6, falls nötig)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Rekordmeister Eisbären Berlin hat im Rennen um die Play-off-Ränge in der DEL einen Rückschlag hinnehmen müssen. Der siebenmalige Titelträger unterlag bei der Düsseldorfer EG mit 2:5 (1:1, 0:1, 1:3) und kassierte die erste Niederlage nach zuvor zwei Siegen.

Nach der achten Saisonpleite liegen die Eisbären nur auf Rang elf.

Derweil beendeten die Schwenninger Wild Wings ihre Niederlagenserie im ersten Spiel nach der Freistellung von Cheftrainer Stefan Mair. Wenige Stunden nach Bekanntgabe der Trennung gewannen die Wild Wings mit Co-Trainer Dave Chambers und Sportmanager Alexander Jäger hinter der Bande 3:2 (1:0, 1:1, 2:0) bei den Nürnberg Ice Tigers.

Schwenningen hatte zuvor acht Pleiten nacheinander kassiert und war nach einem guten Saisonstart auf Platz zwölf abgerutscht.

München rückt an Mannheim heran

Der EHC München verkürzte unterdessen den Rückstand auf Spitzenreiter Adler Mannheim. Die Bayern gewannen 4:2 (2:2, 0:0, 2:0) bei den Krefeld Pinguinen und feierten ihren vierten Auswärtssieg nacheinander. Dabei gab der erst am Montag verpflichtete US-Stürmer David Meckler sein Debüt, blieb aber ohne Scorerpunkt.

München hat nun 40 Punkte auf dem Konto und liegt nur noch knapp hinter den Adlern (42 Punkte), die allerdings zwei Spiele weniger absolviert haben.

In Düsseldorf brachte Florian Busch (10.) die Gäste aus Berlin zunächst in Führung, doch Manuel Strodel (15.) und Daniel Fischbuch (30.) drehten die Partie zugunsten der DEG. Nachdem erneut Busch (43.) für den Ausgleich gesorgt hatte, machten der starke Strodel (51., 57.) und Travis Turnbull (60.) den achten Saisonsieg der Düsseldorfer perfekt.

Die Tabelle der DEL

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung