Freezers schon gescheitert

SID
Sonntag, 07.09.2014 | 17:52 Uhr
Die Hamburg Freezers kassierten in Finnland die vierte Pleite in Folge
© getty
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Die Hamburg Freezers haben in der Eishockey Champions League auch ihr viertes Spiel klar verloren und damit keine Chance mehr auf den Achtelfinaleinzug.

Beim finnischen Klub Lukko Rauma kassierte das Team von Trainer Benoit Laporte ein 0:5 (0:0, 0:3, 0:2). Hamburg, Hauptrundensieger der Deutschen Eishockey Liga (DEL), hat im Wettbewerb ein indiskutables Torverhältnis von 1:18.

Dagegen besiegten die Kölner Haie in der Gruppe A den finnischen Meister Oulun Kärpät mit 3:2 (0:2, 1:0, 2:0) und dürfen auf den Einzug in die K.o.-Runde hoffen. Die Haie liegen mit sieben Punkten hinter Kärpät (8) auf Platz zwei. Die elf Gruppensieger und die fünf besten Zweiten kommen weiter.

Derweil holten die Eisbären Berlin im letzten internationalen Spiel vor dem DEL-Auftakt am Freitag mit dem 4:3 (1:1, 1:1, 1:1, 0:0, 1:0) nach Penaltyschießen gegen Djurgardens IF aus Schweden ihren ersten Sieg.

Auch Pinguine verlieren

Mit drei Punkten nach vier von sechs Gruppenspielen wird es der Hauptstadtklub aber fast sicher auch nicht in die K.o.-Runde schaffen. Die elf Gruppensieger und die fünf besten Zweiten kommen weiter.

Bereits am Samstag hatten die Krefeld Pinguine durch ein 0:4 (0:2, 0:1, 0:1) bei Schwedens Meister Skelleftea AIK alle Chancen verspielt. Joel Perrault wurde für die beiden noch ausstehenden Duelle mit SonderjyskE Vojens/Dänemark nach einem Check gegen den Kopf gesperrt. Daniel Pietta muss nach einem Stockschlag einmal zuschauen.

Die CHL in der Übersicht

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung