Berlin länger ohne Braun und Schlenker

SID
Mittwoch, 24.09.2014 | 16:37 Uhr
Laurin Braun muss einige Zeit pausieren
© getty
Advertisement
FIA World Rallycross Championship
Live
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
Live
England -
Barbarians
BSL
Live
Tofas -
Anadolu Efes (Spiel 1)
IndyCar Series
Indy 500
Liga ACB
Baskonia -
Malaga (Spiel 1)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 1)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)
Liga ACB
Malaga -
Baskonia (Spiel 2)
BSL
Fenerbahce -
Banvit (Spiel 2)
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Japan
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
NHL
Capitals @ Golden Knights (Spiel 2)
BSL
Anadolu Efes -
Tofas (Spiel 2)
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 1
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 2
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 1
Glory Kickboxing
Glory SuperFight Series: Birmingham
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 3 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
Australien -
Japan
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 1
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Wales
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: Tag 4 -
Session 2
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 2
NHL
Golden Knights @ Capitals (Spiel 4)
World Rugby U20 Championship
Wales -
Japan
World Rugby U20 Championship
England -
Schottland
World Rugby U20 Championship
Neuseeland -
Australien
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales

Die Eisbären Berlin müssen in den nächsten Spielen der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf ihre Stürmer Laurin Braun und Jonas Schlenker verzichten.

Braun (23) erlitt beim 0:2 in der Champions League am Dienstag gegen den HC Fribourg-Gotteron einen Schlüsselbeinbruch und fällt acht bis zehn Wochen aus. Schlenker (21) zog sich eine Gehirnerschütterung zu und steht bis Donnerstag im Krankenhaus unter ärztlicher Beobachtung.

Verteidiger Casey Borer (29/Fußprellung) und Stürmer Mark Bell (34), der beim 5:2 in Iserlohn am vergangenen Sonntag vom Puck im Gesicht getroffen worden war, steigen möglicherweise am Freitag wieder ins Eistraining ein.

Alle Infos zu den Eisbären Berlin

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung