Berlin länger ohne Braun und Schlenker

SID
Mittwoch, 24.09.2014 | 16:37 Uhr
Laurin Braun muss einige Zeit pausieren
© getty

Die Eisbären Berlin müssen in den nächsten Spielen der Deutschen Eishockey Liga (DEL) auf ihre Stürmer Laurin Braun und Jonas Schlenker verzichten.

Braun (23) erlitt beim 0:2 in der Champions League am Dienstag gegen den HC Fribourg-Gotteron einen Schlüsselbeinbruch und fällt acht bis zehn Wochen aus. Schlenker (21) zog sich eine Gehirnerschütterung zu und steht bis Donnerstag im Krankenhaus unter ärztlicher Beobachtung.

Verteidiger Casey Borer (29/Fußprellung) und Stürmer Mark Bell (34), der beim 5:2 in Iserlohn am vergangenen Sonntag vom Puck im Gesicht getroffen worden war, steigen möglicherweise am Freitag wieder ins Eistraining ein.

Alle Infos zu den Eisbären Berlin

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung